Gesundheitsämter

Kein Corona-Anstieg nach Aufstiegs-Feierlichkeiten

Trotz fehlender Masken und unzureichendem Abstand: Fußballfans feiern den Aufstieg. Foto: Friso Gentsch/dpa
+
Trotz fehlender Masken und unzureichendem Abstand: Fußballfans feiern den Aufstieg. Foto: Friso Gentsch/dpa

Bielefeld (dpa) - Die nicht immer unter den geltenden Hygiene-Bestimmungen abgelaufenen Aufstiegs-Feiern von Arminia Bielefeld und VfB Stuttgart in die Fußball-Bundesliga sowie von Eintracht Braunschweig in die 2. Liga waren nach Aussagen der jeweiligen Gesundheitsämter keine Corona-Treiber.

Ein Anstieg der Zahlen «im Zusammenhang mit Feiern sportlicher Erfolge» sei «nicht bekannt», erklärte die Behörde in Stuttgart der «Neuen Westfälischen».

Das Amt in Braunschweig erklärte: «Hinweise auf einen Zusammenhang von Neuinfektionen mit Fan-Feiern nach dem Eintracht-Aufstieg hat die Stadt nicht.» In Bielefeld teilte die Behörde mit, sie habe nicht explizit nachgehalten, ob neue Fälle in Verbindung mit der Aufstiegsfeier stehen. Es habe aber nur an zwei Tagen seitdem markante Anstiege der Zahlen gegeben und diese hätten zu großen Teilen in Zusammenhang mit dem Corona-Ausbrauch im Fleischbetrieb «Tönnies» in Rheda-Wiedenbrück gestanden.

© dpa-infocom, dpa:200729-99-964804/2

Artikel bei nw.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare