Kein amtliches Kennzeichen

Polizei muss bei DFB-Truck Auge zudrücken

+
Ohne amtliches Kennzeichen: der DFB-Truck.

Berlin - Die Polizei, dein Freund und Helfer: Beim DFB-Truck zur WM-Feier in Berlin mussten die Ordnungshüter ein Auge zudrücken.

Für den Straßenverkehr war der offene Truck mit den deutschen Weltmeistern an Bord sicher zugelassen. Nur das Kennzeichen war kein amtliches. Auf dem Schild waren bei der Fahrt zum Brandenburger Tor am Dienstag kein B und auch keine Buchstaben oder Ziffern zu lesen, sondern nur das eine Wort „CHAMPIONS“. „Die Polizei drückt ein Auge zu“, twitterte die ARD-Sportschau.

dpa

Die WM-Helden sind da! Bilder der DFB-Ankunft

Hier lassen sich unsere WM-Helden feiern: 97 Bilder!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare