WM 2022

Rummenigge von Valcke-Aussage überrascht

+
Karl-Heinz Rummenigge zeigt sich von Valcke Aussage überrascht.

Doha - Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge hat erstaunt auf die Äußerungen von FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke zur Verlegung der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar reagiert.

Als Präsident der Europäischen Club-Vereinigung (ECA) sei er „überrascht über die Aussagen des Generalsekretärs des Weltverbandes“, sagte der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa.

Valcke hatte dem französischen Radiosender France Info gesagt, dass die WM nicht im Sommer 2022 stattfinden und stattdessen „zwischen dem 15. November und spätestens dem 15. Januar“ ausgetragen werde. Ob dies in der Saison 2021/22 oder 2022/23 geschehen soll, ließ der Franzose offen.

Rummenigge verwies dagegen auf ein persönliches Gespräch, das er im vergangenen Monat bei der Club-WM in Marokko mit FIFA-Präsident Joseph Blatter geführt habe: „Sepp Blatter hat mir persönlich in Marrakesch mitgeteilt, dass man 2014 einen Konsultationsprozess führt und erst dann eine Entscheidung von der FIFA-Exekutive getroffen werden soll“, sagte der Präsident der Clubvereinigung ECA.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare