Portugiese bereitet ein Tor vor

Juventus gewinnt bei Heim-Debüt von Ronaldo - Khedira im Pech

+
Vorlagengeber herzt Torschütze: Cristiano Ronaldo (2. v. r.) und Mario Mandzukic (2. v. l.) sorgen für den Schlusspunkt beim Juve-Sieg über Lazio Rom.

Cristiano Ronaldo hat bei seinem ersten Heimspiel mit Juventus Turin einen Erfolg über Lazio Rom gefeiert. Dabei legt der Portugiese einen Treffer auf.

Turin - Cristiano Ronaldo hat beim italienischen Fußballmeister Juventus Turin auch ein erfolgreiches Heimdebüt gefeiert. Die alte Dame gewann am Samstag am zweiten Spieltag der Serie A gegen Lazio Rom mit 2:0 (1:0).

117-Millionen-Star Ronaldo bemühte sich zwar, Linie in das Juve-Spiel zu bringen, allerdings hatte Lazio den Torjäger meist gut im Griff. Immerhin bereitete Ronaldo unfreiwillig das 2:0 durch Vize-Weltmeister sowie Ex-Bundesliga-Profi Mario Mandzukic (75.) vor, als sein missglückter Schussversuch beim kroatischen Teamkollegen landete und dieser vollstreckte.

Aufseiten von Juve stand der 2014er-Weltmeister Sami Khedira in der Anfangsformation, Neuzugang Emre Can saß hingegen zunächst auf der Bank und wurde in der 69. Minute eingewechselt. Miralem Pjanic (30.) traf zum Führungstor für den Rekordmeister. Khedira hatte zuvor mit einem Pfostenschuss Pech (19.).

Lesen Sie auch: Europas Fußballer des Jahres: Das sind die drei Kandidaten - ein Mega-Star fehlt

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare