Anhörung beantragt

Mourinho wehrt sich gegen englischen Verband

+
Jose Mourinho wehrt sich gegen eine Anklage des englischen Fußball-Verbandes.

London - Er hatte eine Schiedsrichter-Leistung sarkastisch als „fantastisch“ bezeichnet. Gegen eine Anklage des englischen Fußball-Verbands wegen ungebührlichen Verhaltens wehrt sich Jose Mourinho nun.

Jose Mourinho wehrt sich gegen eine Anklage durch den englischen Fußball-Verband wegen ungebührlichen Verhaltens. Der Startrainer des FC Chelsea beantragte eine nicht-persönliche Anhörung, teilte die FA am Montag mit. Mourinho hatte nach dem 2:1-Sieg in der Premier League gegen den AFC Sunderland vor anderthalb Wochen die Leistung des Schiedsrichters Mike Dean sarkastisch als „unglaublich“ und „fantastisch“ bezeichnet.

Sein Assistent Rui Faria hatte zwei Fälle von Fehlverhalten zugegeben. Er war schon während der Partie vom Unparteiischen wegen zu heftigen Reklamierens nach einer Elfmeterentscheidung gegen Chelsea auf die Tribüne geschickt worden.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare