Japan ist Frauen-Fußballweltmeister! Die Bilder zum Finale

1 von 77
In einem packenden Finale der Frauen-WM behielt Japan mit 5:3 nach Elfmeterschießen die Oberhand. Jede Menge Prominenz fieberte auf der Tribüne mit. Neben Bundeskanzlerin Angela Merkel waren u.a. auch Chelsea Clinton, Bundespräsident Wulff mit Frau, UEFA-Präsident Michele Platini, FIFA-Boss Sepp Blatter und Altkanzler Helmut Kohl anwesend. Klicken Sie sich durch die spektakulären und emotionalen Bilder des Finales.
2 von 77
In einem packenden Finale der Frauen-WM behielt Japan mit 5:3 nach Elfmeterschießen die Oberhand. Jede Menge Prominenz fieberte auf der Tribüne mit. Neben Bundeskanzlerin Angela Merkel waren u.a. auch Chelsea Clinton, Bundespräsident Wulff mit Frau, UEFA-Präsident Michele Platini, FIFA-Boss Sepp Blatter und Altkanzler Helmut Kohl anwesend. Klicken Sie sich durch die spektakulären und emotionalen Bilder des Finales.
3 von 77
In einem packenden Finale der Frauen-WM behielt Japan mit 5:3 nach Elfmeterschießen die Oberhand. Jede Menge Prominenz fieberte auf der Tribüne mit. Neben Bundeskanzlerin Angela Merkel waren u.a. auch Chelsea Clinton, Bundespräsident Wulff mit Frau, UEFA-Präsident Michele Platini, FIFA-Boss Sepp Blatter und Altkanzler Helmut Kohl anwesend. Klicken Sie sich durch die spektakulären und emotionalen Bilder des Finales.
4 von 77
In einem packenden Finale der Frauen-WM behielt Japan mit 5:3 nach Elfmeterschießen die Oberhand. Jede Menge Prominenz fieberte auf der Tribüne mit. Neben Bundeskanzlerin Angela Merkel waren u.a. auch Chelsea Clinton, Bundespräsident Wulff mit Frau, UEFA-Präsident Michele Platini, FIFA-Boss Sepp Blatter und Altkanzler Helmut Kohl anwesend. Klicken Sie sich durch die spektakulären und emotionalen Bilder des Finales.
5 von 77
In einem packenden Finale der Frauen-WM behielt Japan mit 5:3 nach Elfmeterschießen die Oberhand. Jede Menge Prominenz fieberte auf der Tribüne mit. Neben Bundeskanzlerin Angela Merkel waren u.a. auch Chelsea Clinton, Bundespräsident Wulff mit Frau, UEFA-Präsident Michele Platini, FIFA-Boss Sepp Blatter und Altkanzler Helmut Kohl anwesend. Klicken Sie sich durch die spektakulären und emotionalen Bilder des Finales.
6 von 77
In einem packenden Finale der Frauen-WM behielt Japan mit 5:3 nach Elfmeterschießen die Oberhand. Jede Menge Prominenz fieberte auf der Tribüne mit. Neben Bundeskanzlerin Angela Merkel waren u.a. auch Chelsea Clinton, Bundespräsident Wulff mit Frau, UEFA-Präsident Michele Platini, FIFA-Boss Sepp Blatter und Altkanzler Helmut Kohl anwesend. Klicken Sie sich durch die spektakulären und emotionalen Bilder des Finales.
7 von 77
In einem packenden Finale der Frauen-WM behielt Japan mit 5:3 nach Elfmeterschießen die Oberhand. Jede Menge Prominenz fieberte auf der Tribüne mit. Neben Bundeskanzlerin Angela Merkel waren u.a. auch Chelsea Clinton, Bundespräsident Wulff mit Frau, UEFA-Präsident Michele Platini, FIFA-Boss Sepp Blatter und Altkanzler Helmut Kohl anwesend. Klicken Sie sich durch die spektakulären und emotionalen Bilder des Finales.
8 von 77
In einem packenden Finale der Frauen-WM behielt Japan mit 5:3 nach Elfmeterschießen die Oberhand. Jede Menge Prominenz fieberte auf der Tribüne mit. Neben Bundeskanzlerin Angela Merkel waren u.a. auch Chelsea Clinton, Bundespräsident Wulff mit Frau, UEFA-Präsident Michele Platini, FIFA-Boss Sepp Blatter und Altkanzler Helmut Kohl anwesend. Klicken Sie sich durch die spektakulären und emotionalen Bilder des Finales.
9 von 77
In einem packenden Finale der Frauen-WM behielt Japan mit 5:3 nach Elfmeterschießen die Oberhand. Jede Menge Prominenz fieberte auf der Tribüne mit. Neben Bundeskanzlerin Angela Merkel waren u.a. auch Chelsea Clinton, Bundespräsident Wulff mit Frau, UEFA-Präsident Michele Platini, FIFA-Boss Sepp Blatter und Altkanzler Helmut Kohl anwesend. Klicken Sie sich durch die spektakulären und emotionalen Bilder des Finales.

Japan ist Frauen-Fußballweltmeister! Die Bilder zum Finale

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.