Nachwuchsspieler

HSV: Trainer mit Talente-Vorliebe – diese Youngster hat Walter im Blick

Trainingsauftakt beim Hamburger SV: Hamburgs Cheftrainer Tim Walter spielt zum HSV-Trainingsauftakt auf dem Trainingsplatz mit einem Ball.
+
Der neue HSV-Trainer Tim Walter hat einige vielversprechende Talente in der Hinterhand.

Der HSV hat wenig Geld. Das erschwert Transfers. Trainer Tim Walter muss stattdessen auf Talente setzen. Wer von ihnen wird der große Nutznießer?

Hamburg – Die großen Sprünge sind nicht drin. Weil die Kohle knapp ist. Die Corona-Pandemie und ihre Folgen haben auch vor dem Hamburger SV nicht halt gemacht. Und auch die Perspektive beim Traditionsverein aus dem hohen Norden ist nicht die beste: Wieder einmal haben die Rothosen den Aufstieg aus der Zweiten Bundesliga in die Erste Bundesliga vergeigt. Das macht es nicht einfacher, neue Spieler für die kommende Saison zu finden.

Bislang hat Sportvorstand Jonas Boldt gemeinsam mit Sportdirektor Michael Mutzel mit Sebastian Schonlau, Jonas Meffert und Miro Mulheim erst drei Neuzugänge verpflichtet. Bei der Suche nach einem Ersatz für Simon Terodde als neuer Torjäger tut sich der HSV schwer*. Unter Umständen müssen Verkäufe dafür sorgen*, dass erst einmal Geld in die HSV-Kasse gespült wird, ehe die Shoppingtour auf dem Transfermarkt beginnt.

Das ist vorerst die Chance für den Nachwuchs. Trainer Tim Walter hat bereits einige Talente aus der eigenen Reserve und der eigenen Jugend im Visier*, wie 24hamburg.de berichtet. Wer von ihnen schafft es, sich unter dem neuen Coach in der durchzusetzen und in der Zweiten Liga zu etablieren? * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare