Aufstieg in Gefahr

HSV: Simon Terodde platzt der Kragen – darum rastet der Stürmer aus

HSV-Torjäger Simon Terodde ärgert sich nach einer vergebenen Chance.
+
HSV-Torjäger Simon Terodde schiebt Frust im Aufstiegskampf.

Der HSV schwächelt im Aufstiegskampf und verliert gegen Darmstadt. Verspielen die Hanseaten wieder einmal alles? Stürmer Simon Terodde ist entsprechend sauer.

Hamburg – Wird es am Ende wieder nichts? Der Hamburger SV schickt sich in der Zweiten Bundesliga an, genau so zu enden wie in den Jahren zuvor: als Nichtaufsteiger! Noch ist die Mannschaft von Trainer Daniel Thioune zwar Zweiter in der Tabelle, doch die Konkurrenz sitzt den Hanseaten mehr denn je im Nacken und hat zudem noch nicht ausgetragene Spiele in der Hinterhand. Entsprechend wird die Lage beim HSV angespannter.

Die 1:2-Niederlage gegen den SV Darmstadt 98 am 28. Spieltag der Zweiten Bundesliga hat ihr Übriges getan. Torjäger Simon Terodde, der in der laufenden Spielzeit schon einmal zum Chancentod wurde* und reihenweise Möglichkeiten verballerte, ging in diesem Spiel zum wiederholten Male leer aus. Hat der Angreifer, der bei einem Erstligisten auf dem Zettel stehen soll*, ausgerechnet zur Unzeit seine nächste Krise? Dem 33-Jährigen platzte nach dem Spiel der Kragen*, wie 24hamburg.de berichtet. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare