Zweite Liga

HSV: Scheitert Coach Tim Walter gegen Düsseldorf an Ex-HSV-Spielern?

HSV-Trainer Tim Walter gestikuliert auf dem Trainingsplatz.
+
HSV-Trainer Tim Walter trifft mit seinem Team am 16. Oktober 2021 auf Fortuna Düsseldorf – bei den Gästen gibt‘s ehemalige HSV-Spieler, die es ihrem Ex-Verein zeigen wollen.

Für den HSV kann es in der Zweiten Bundesliga nur besser werden. Gelingt dies dem Team von Trainer Tim Walter gegen Dusseldorf? Ex-HSVer haben etwas dagegen.

Hamburg – Für den Hamburger SV geht am 16. Oktober 2021 nach der Länderspielpause die Saison in der Zweiten Liga weiter, in der die Erfolge für die Hanseaten bislang überschaubarer Natur sind.
Im Heimspiel der Mannschaft von Tim Walter können ausgerechnet Ex-HSV-Spieler die Krise noch verschärfen. Welche ehemaligen Hamburger heiß aufs Match sind und welche Kampfansagen sie abgeben, weiß 24hamburg.de*.

Beim HSV wird derweil eifrig darüber spekuliert, wie sich der Kader des Zweitligisten aus dem Volksparkstadion in der nächsten Transferperiode im Winter verändern wird. Es gibt ein HSV-Transfergerücht um einen U21-Nationalspieler*, an dem neben dem HSV auch Werder Bremen großes Interesse haben soll. Zudem ist die Rückkehr eines Ex-HSV-Spielers zu den Rothosen im Gespräch* – zumindest empfiehlt ein Ex-Trainer und jetziger TV-Experte dem HSV, besagten Kicker bald wieder ins HSV-Trikot zu stecken. 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare