Transfergerücht

HSV: Onana vorm Abschied? Verein aus Frankreich jagt den Mittelfeldmann

Amadou Onana im Trikot des Hamburger SV in der Zweiten Bundesliga.
+
Verlässt Amadou Onana den HSV in diesem Sommer noch?

Die Zweitliga-Saison beginnt am 23. Juli 2021. Noch ist Amadou Onana beim HSV. Doch dem Verein droht bis Ende der Transferperiode der Abschied des 19-Jährigen.

Hamburg – Der Stichtag ist der 31. August 2021. Auch wenn die Saison in der Zweiten Bundesliga bereits am 23. Juli 2021 beginnt, schauen die Trainer, Sportdirektoren und Manager auf diesen Termin, der mehr als vier Wochen nach dem ersten Spieltag liegt. Warum? Nun, ganz einfach: An diesem 31. August 2021 schließt das Transferfenster. Bis dahin sind Wechsel möglich, danach nicht mehr – es sei denn, es geht um vertragslose Spieler.

Heißt: Bis zu jenem letzten Tag im August müssen die „Macher“ bei den Vereinen ihre Schäfchen im Trockenen, sprich: alle Neuzugänge an Bord, haben. Der Hamburger SV bemüht sich auf dem Transfermarkt derzeit beispielsweise noch um einen Torhüter aus Dänemark*. Auch für die Innenverteidigung soll noch ein weiterer Spieler her*, wenn man denn den aktuellen HSV-Transfergerüchten glaubt.

Auch bei den Abgängen könnte sich in der Hansestadt Hamburg noch etwas tun. Der als Verkaufskandidat geltende Amadou Onana hat das konkrete Interesse eines Vereins aus Frankreich geweckt*, wie 24hamburg.de berichtet. Tauschen die Hanseaten ihren Mittelfeldspieler noch gegen eine hohe Ablösesumme ein? * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare