Lobeshymnen auf den Defensivmann

HSV-Held: Darum schwärmt Sportdirektor Michael Mutzel von Moritz Heyer

HSV-Spieler Moritz Heyer guckt in einem Spiel der Zweiten Bundesliga konzentriert auf den Ball.
+
HSV-Spieler Moritz Heyer ist in Topform: Er hat aktuell die meisten HSV-Tore in dieser Saison erzielt.

Er ist die personifizierte Lebensrettung des HSV auf dem Rasen. Moritz Heyer befindet sich in Topform. Sportdirektor Michael Mutzel ist mehr als nur angetan.

Hamburg – Er hat wieder zugeschlagen. Beim Nordderby gegen den SV Werder Bremen avancierte Moritz Heyer neben Daniel Heuer Fernandes für den Hamburger SV zu einem der Matchwinner. Zuvor war er mit einem späten Treffer in der Nachspielzeit der Garant für den Sieg gegen den SV Sandhausen.
Warum HSV-Sportdirektor Michael Mutzel den 26-Jährigen mit Lob überhäuft, was der Sportdirektor des Zweitligisten an Moritz Heyer ganz besonders schätzt und welche Karriere er ihm für die Zukunft ausmalt, verrät 24hamburg.de*.

Apropos Daniel Heuer Fernandes: Um den Torwart des HSV gibt es erste Transfergerüchte*, da sein Vertrag am Ende der aktuellen Saison im Juni 2022 ausläuft. Kann der HSV ihn halten? Und: Holen die Hamburger vielleicht noch einen Spieler zum Profi-Kader von Trainer Tom Walter hinzu? Ex-HSV-Spieler Änis Ben-Hatira hat seine Bereitschaft signalisiert*, gerne noch einmal in der Zweiten Liga und vor allem in Hamburg seine Fußballschuhe schnüren zu wollen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare