Vor Testspiel gegen Deutschland

Vor Testspiel gegen Deutschland: Großes Lob für Österreich-Coach

+
Die anstehende Weltmeisterschaft in Russland hatte Österreich verpasst, unter Foda aber die ersten vier Testspiele seiner Amtszeit gewonnen.

Gewinnt Österreich auch das fünfte Länderspiel in der Amtszeit von Franco Foda? Vor dem Aufeinandertreffen gegen Deutschland gibt es von einem Exil-Deutschen großes Lob.

Berlin - Nationalspieler Valentino Lazaro von Hertha BSC sieht seine österreichische Auswahl unter dem Trainer Franco Foda wieder im Aufschwung. „Mit dem neuen Teamchef haben wir wieder so eine Chemie in die Mannschaft bekommen, dass man sagen kann: Da wächst was“, sagte der 22 Jahre alte Offensivspieler dem Tagesspiegel. Die anstehende Weltmeisterschaft in Russland hatte Österreich verpasst, unter Foda aber die ersten vier Testspiele seiner Amtszeit gewonnen. „Wir haben guten Fußball gespielt und Tore gemacht“, sagte Lazaro.

Lazaro fehlt im Testspiel gegen Deutschland

Beim Testspiel gegen Deutschland am Samstag (alle Infos: So sehen Sie das Spiel live!*) in Klagenfurt wird der Berliner Bundesligaprofi wegen einer Adduktorenverletzung nicht dabei sein. „Das ist schon sehr ärgerlich“, sagte Lazaro. Er habe lange über einen Einsatz nachgedacht. „Am Ende aber geht die Gesundheit vor.“

dpa

*www.tz.de ist ein Angebot des bundesweiten Ippen Digital Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare