1. come-on.de
  2. Sport
  3. Fußball

Hoeneß: „Favre bleibt in Berlin “

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Lucien Favre soll Trainer bei der Hertha bleiben. © dpa

Berlin - Dieter Hoeneß , Manager von Fußball-Bundesligist Hertha BSC, hat einem vorzeitigen Abgang von Trainer Lucien Favre eine Absage erteilt.

 “Ob nun Hamburg oder irgendein anderer Club anfragt, Lucien Favre besitzt in Berlin einen Vertrag bis 2011. Wir haben zusammen noch sehr viel vor“, sagte Hoeneß der “B.Z.“ (Mittwoch). Angeblich soll Liga-Rivale Hamburger SV, der nach dem Weggang von Coach Martin Jol zu Ajax Amsterdam auf Trainersuche ist, an einer Verpflichtung des 51-jährigen Favre interessiert sein.

Das Trainerkarussell der Bundesliga

foto

Unterdessen zeigt sich Favre von den Sparzwängen beim Europa- League-Teilnehmer genervt. “Ich gestehe: Manchmal ist es ein wenig frustrierend. Wir waren auch an großen Talenten wie Marin und Holtby dran. Doch wir können uns beide nicht leisten. Das ist schwierig für mich hinzunehmen“, sagte der Schweizer Coach in der “Sport-Bild“. Nach dem Verpassen der Champions League und Saisonplatz vier müssen die Berliner ihre Personalkosten um rund fünf Millionen Euro reduzieren und einen Transfer-Überschuss in gleicher Höhe erwirtschaften.

dpa

Auch interessant

Kommentare