Elversberg steigt ab

Heidenheim feiert Drittliga-Meisterschaft

+
Der 1. FC Heidenheim steigt als Drittliga-Meister in die 2. Fußball-Bundesliga auf.

Leipzig - Der 1. FC Heidenheim steigt als Drittliga-Meister in die 2. Fußball-Bundesliga auf. Das Team von Trainer Frank Schmidt gewann am Samstag im Saisonfinale der 3. Liga gegen die SpVgg Unterhaching mit 2:0 (2:0).

In der Endabrechnung verwiesen die Heidenheimer Mitaufsteiger RasenBallsport Leipzig aufgrund der um drei Treffer besseren Tordifferenz auf den zweiten Platz. Die Sachsen, die nach dem Aufstieg am vergangenen Sonntag zum Feiern nach Mallorca geflogen waren und erst am Donnerstag wieder trainierten, siegten bei den Stuttgarter Kickers mit 3:1 (2:0).

Derweil steht die SV Elversberg nur ein Jahr nach dem Aufstieg als dritter Absteiger fest. Elversberg verlor bei Borussia Dortmund II mit 0:3 (0:2) und folgt Wacker Burghausen (4:2 beim Halleschen FC) und dem 1. FC Saarbrücken (0:1 gegen Rot-Weiß Erfurt) in die Regionalliga. Holstein Kiel machte durch ein 3:1 (2:1) gegen den Dritten Darmstadt 98 den Klassenverbleib perfekt. Darmstadt spielt in der Aufstiegsrelegation entweder gegen die SG Dynamo Dresden oder Arminia Bielefeld.

Der SV Wehen Wiesbaden sicherte sich durch ein 1:1 (1:0) bei Hansa Rostock Rang vier und damit die Teilnahme am DFB-Pokal. Die verpasste der VfL Osnabrück als Fünfter um einen Zähler, denn die Niedersachsen kamen bei Jahn Regensburg nicht über 0:0 hinaus. Der Chemnitzer FC und VfB Stuttgart II trennten sich 0:0, Preußen Münster siegte beim MSV Duisburg mit 1:0 (1:0).

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare