Ex-Fußballer "ausgeblutet"

Hacker rauben Gascoigne aus

+
Paul Gascoigne

London - Der frühere englische Fußballstar Paul Gascoigne ist eigenen Angaben zufolge Opfer eines Hackerangriffs auf sein Bankkonto geworden. 

Die Diebe hätten binnen zwei Tagen 23 Mal auf sein Konto zugegriffen und ihm bis zu 50.000 Pfund (60.000 Euro) geklaut, sagte der 46-jährige frühere Mittelfeldspieler der Zeitung "The Sun". Er sei geradezu "ausgeblutet".

Der frühere Spieler von Tottenham Hotspur, der über Jahre an Alkoholproblemen litt, äußerte sich aber widersprüchlich zur gestohlenen Summe. "Es war eine ganze Menge Geld", sagte er zunächst, um sich anschließend zu korrigieren: "Es war nicht so viel." Auch zu den Tätern machte er unklare Aussagen. Nachdem er zunächst gesagt hatte, er wisse, wer es war, sagte er später: "Ich habe keine Ahnung."

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare