Süße Geste

Lewandowski unterliegt bei Torjäger-Auszeichnung diesem Superstar - doch dessen süße Söhne stehlen ihm die Show

+
Cristiano Ronaldo (r.) und Lionel Messi sind noch immer die beiden besten Fußballer der Welt. 

Robert Lewandowski hatte auf diese Trophäe spekuliert, am Ende aber musste er sich einem anderem Superstar geschlagen geben. Bei der Preisverleihung stahlen ihm aber dessen Söhne die Show.

München - Am Ende fehlten dann doch ein paar Tore. Robert Lewandowski wurde mit dem FC Bayern in der vergangenen Saison zwar Meister und Pokalsieger und schnappte sich auch die nationale Torjägerkanone. 

Seine 22 Treffer in der Bundesliga genügten aber im europäischen Vergleich nicht, um Lionel Messi den „Goldenen Schuh“ streitig zu machen. Der Superstar traf nämlich 36 Mal in LaLiga und setzte sich somit gegen Super-Youngster Kylian Mbappe (33 Treffer) von Paris Saint-Germain durch. 

Am Mittwoch wurde Messi nun die Trophäe überreicht. Insgesamt nahm der 32-Jährige den „Goldenen Schuh“ bereits zum sechsten Mal in Empfang. 

La Pulga gewann die Trophäe zuvor in der Jahren 2009/10 (34 Tore), 2011/12 (50), 2012/13 (46), 2016/17 (37) und 2017/18 (34). Bei der Auszeichnung zählen nur die Treffer in der Liga, keine aus Pokal oder Champions League. 

Goldener Schuh: Robert Lewandowski unterliegt Lionel Messi

Dieses Mal war es aber eine ganze spezielle Ehrung: Der argentinische Superstar nahm nämlich seine beiden Söhne mit auf die Bühne, die dem Papa auch so gleich mit ihrem zuckersüßen Auftritt die Show stahlen. Thiago und Matteo lächelten verschmitzt und fast schon peinlich berührt den unzähligen Kameras entgegen und brachten so die Herzen der Anwesenden zum Schmelzen. 

Auch wenn Bayern-Star Lewandowski den „Goldenen Schuh“ nicht gewann, kann er sich immerhin damit rühmen, dass er mehr Liga-Treffer als ein anderer großer Superstar erzielt hat. Cristiano Ronaldo durfte nämlich bei Juventus Turin in der Serie A „lediglich“ 21 Mal jubeln.  

Goldener Schuh: Robert Lewandowski schlägt CR7 - und liegt aktuell in Führung

Aktuell liegt Lewandowski im Golden-Shoe-Ranking im übrigen vorne. Seine 11 Tore sind derzeit europaweit top. Lediglich Braut Haland (RB Salzburg) und Shon Weissman (Wolfsberger AC) haben gleich viele Treffer erzielt, benötigten dafür allerdings auch mehr Spiele als der Pole im Dress des FC Bayern. 

Es ist also durchaus möglich, dass im kommenden Jahr Robert Lewandowski die Trophäe im Empfang nimmt. Wenn ihm da dann aber mal nicht seine hübsche Frau Anna oder Töchterchen Klara die Show stehlen...

Video: Klose vergleicht sich mit Lewandowski

Das Bundesligaspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Bayern wird im Free TV ausgestrahlt - eine spektakuläre Kooperation macht‘s möglich. Zuvor ist der Rekordmeister beim FC Augsburg gefordert - diese Partie können Sie in unserem Live-Ticker verfolgen.

fs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare