Ehemalige Schule in Nürnberg

Fußball-Star Gündogan schickt Abiturienten Video-Gruß

Ilkay Gündogan
+
Absolvierte sein Abitur an einer Nürnberger Schule: Ilkay Gündogan, Nationalspieler und Profi von Manchester City.

Nürnberg (dpa) - Noch einen bekannteren Motivator hätten sich die Schülerinnen und Schüler des Bertolt-Brecht-Gymnasiums kaum wünschen können. Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan hat seiner ehemaligen Schule eine Grußbotschaft geschickt.

„Ich habe gehört, heute steht euer Mathe-Abi an. Dementsprechend wünsche ich euch ganz, ganz viel Erfolg“, sagte der 30 Jahre alte Profi von Manchester City. In dem 30-sekündigen Videoclip erzählte der Mittelfeldspieler des englischen Meisters und Champions-League-Finalisten: „Ich war auch bis 2011 Schüler an der Bertolt-Brecht-Schule und habe mein Abi auch unter anderem in Mathe gemacht. Dementsprechend weiß ich, in was für einer Situation ihr euch grad befindet.“

Gündogan hatte von 2009 bis 2011 für den 1. FC Nürnberg gespielt und dabei an der Partnerschule des „Clubs“ sein Abitur gemacht. Danach wechselte er zu Borussia Dortmund und spielt seit 2016 für Manchester City in der Premier League. Den Kontakt nach Nürnberg aber hielt er und unterstützt unter anderem auch das Klinikum Nürnberg.

© dpa-infocom, dpa:210518-99-643976/3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare