Freiburg verpflichtet Cissé-Ersatz

+
Papiss Demba Cissé

Freiburg - Der SC Freiburg hat am letzten Tag der Wechselfrist einen Nachfolger für Papiss Demba Cissé verpflichtet. Der Neuzugang versucht es zum zweiten Mal in Deutschland.

Ivan Santi ni (l.) wird ein Freiburger

Der kroatische Mittelstürmer Ivan Santini wechselte am Dienstag zunächst auf Leihbasis von NK Zadar zum Tabellenletzten der Fußball-Bundesliga. Nach eigenen Angaben kann der Sport-Club den auch beim 1. FC Köln und bei Hajduk Split als Neuzugang gehandelten 22-Jährigen nach der Saison per Kaufoption an sich binden.

Santini spielte 2009 ein halbes Jahr lang für den FC Ingolstadt, konnte sich dort aber nicht durchsetzen. In der laufenden Saison führt er die Torjägerliste der kroatischen Liga mit zehn Treffern an.

Der 1,90 Meter große Angreifer ist nach Sebastian Freis (1. FC Köln), Fallou Diagné (FC Metz), Karim Guédé (Slovan Bratislava) und Michael Lumb (Zenit St. Petersburg) bereits der fünfte Freiburger Neuzugang dieser Winterpause.

Den Sport-Club verlassen haben bislang fünf Spieler inklusive Torjäger Cissé (Newcastle United). Zunächst war der frühere Karlsruher Freis als Nachfolger von Cissé angesehen worden. Ihn sieht der neue Trainer Christian Streich aber eher als offensiven Außenbahnspieler an.

dpa

Wer kommt? Wer geht? Die Transfers der Winterpause

Wer kam? Wer ging? Die Transfers der Winterpause

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare