Auch Reus und Özil in der Verlosung

FIFA-Wahl: Schweinsteiger nominiert

+
Bastian Schweinsteiger muss derzeit verletzt pausieren.

Zürich - Drei deutsche Mittelfeldspieler dürfen sich Hoffnungen auf die Wahl in die „Mannschaft des Jahres 2013“ des Fußball-Weltverbandes FIFA machen.

Unter den 15 nominierten Akteuren befinden sich die deutschen Nationalspieler Bastian Schweinsteiger (Bayern München), Marco Reus (Borussia Dortmund) und Mesut Özil (FC Arsenal). Zudem wurden der Franzose Franck Ribéry und der Niederländer Arjen Robben von Triple-Gewinner Bayern München in die Kandidatenliste aufgenommen.

Zuvor wurden bereits der Münchner Nationaltorhüter Manuel Neuer sowie die Abwehrspieler Philipp Lahm, Jerome Boateng (beide München) und Mats Hummels (Dortmund) nominiert. Die insgesamt 55 Namen umfassende Anwärterliste wird am 9. Dezember veröffentlicht. Es fehlen noch die nominierten Stürmer.

Die drei Weltfußballer-Finalisten gibt die FIFA ebenfalls am 9. Dezember bekannt, beide Ergebnisse wird die FIFA bei der Ballon-d'Or-Gala in Zürich am 13. Januar verkünden. Im vergangenen Januar stand kein deutscher Profi in der „Mannschaft des Jahres“.

Neue FC-Bayern-Dienstwagen 2013/2014: Wer welches Auto fährt

Neue FC-Bayern-Dienstwagen 2013/2014: Wer welches Auto fährt

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare