Im Flugzeug nach New York

FIFA-Skandal: Schweiz liefert Marin an USA aus

Zürich - Das Schweizer Justizministerium hat den umstrittenen früheren brasilianischen Fußball-Verbandschef Jose Maria Marin an die USA ausgeliefert.

„Jose Maria Marin wurde an zwei US-Polizeioffiziere übergeben, die ihn auf dem Flug nach New York begleitet haben“, sagte Justizministeriums-Sprecher Folco Galli am Dienstag.

Marin, Chef des brasilianischen Organisationskomitees für die Fußball-WM 2014, ist wegen Bestechlichkeit in mehreren Fällen angeklagt. Der 83-Jährige ist einer von sieben hochrangigen Funktionären, die am 27. Mai im Zusammenhang mit dem FIFA-Skandal in Zürich festgenommen worden waren.

Marin soll mehrere Millionen Dollar an Bestechungs-Geldern von Sportmarketing-Firmen bei der Vergabe von südamerikanischen Fußball-Turnieren angenommen haben.

Die Funktionäre Jeffrey Webb und Julio Rocha wurden bereits Mitte Oktober ausgeliefert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare