1. come-on.de
  2. Sport
  3. Fußball

Nagelsmann adelt Supercup-Held Musiala: „Das war Weltklasse“

Erstellt:

Von: Christoph Klaucke

Kommentare

Bayern-Trainer Julian Nagelsmann lobt Jamal Musiala für seine Weltklasse-Leistung im Supercup gegen Leipzig.
Bayern-Trainer Julian Nagelsmann lobt Jamal Musiala für seine Weltklasse-Leistung im Supercup gegen Leipzig. © O.Behrendt/Imago

Der FC Bayern gewinnt den Supercup gegen RB Leipzig. Wir haben alle Stimmen und Interviews rund um die Partie zusammengefasst.

Leipzig – Der FC Bayern hat den ersten Titel der Saison eingetütet. Am Samstagabend siegte der Deutsche Meister gegen Pokalsieger RB Leipzig verdient mit 5:3 und sicherte sich den Supercup – obwohl es in der Schlussphase noch mal eng wurde. Sadio Mané erzielte seinen ersten Pflichtspieltreffer im Bayern-Trikot. Die größte Show lieferte aber Youngster Jamal Musiala, dem Trainer Julian Nagelsmann eine Weltklasse-Leistung attestierte.

Wir fassen die Stimmen zum Supercup zwischen dem FC Bayern und RB Leipzig für Sie zusammen:

Julian Nagelsmann (Trainer FC Bayern) nach dem Spiel bei Sky und Sat1 über...

...Sadio Mané: „Er ist extrem mannschaftsdienlich, demütig und am Boden geblieben. Er hat einen außergewöhnlichen Charakter. Er hat heute ein wahnsinnig gutes Spiel gemacht. Er ist auch der Typ, der an der Bürotür klopfen würde. Es gibt sicher einige Dinge, die er erlebt hat, die ich noch nicht erlebt habe.“

...Robert Lewandowski: „Man sollte auf keinen Fall nachtreten und Lewy auf ewig dankbar sein. Aber jetzt sind wir sehr variabler, das ist nicht so leicht zu verteidigen.“

...die zittrige Schlussphase: „Hinten raus war es eng. In der ersten Halbzeit haben wir es sehr gut gemacht. Leipzig hat sehr tief verteidigt, da hatten wir viel Zeit, uns Chancen herauszuspielen. Ab der 60. Minute hat man gesehen, dass uns ein bisschen die Körner ausgegangen sind, dass wir erst 19 Tage im Training sind. Trotzdem haben wir verdient gewonnen, das steht außer Frage. Für mich zumindest.

...die Saison: „Wir wollten heute ein Zeichen setzen, nicht nach außen, sondern an uns selbst. Wir haben diese Woche sehr gut trainiert.“

...einen Stammplatz für Jamal Musiala: „Das liegt natürlich viel an ihm. Wenn er so spielt wie heute, dann ist er nicht wegzudenken. Er hat eine herausragende Vorbereitung gespielt, sehr fleißig. Er hat defensiv zugelegt. Das war heute Weltklasse!“

...Leroy Sané: „Er hat die letzten eineinhalb Wochen wieder viel besser gespielt. Er ist ein toller Mensch und herausragender Fußballer, das Tor hat er super gemacht. Natürlich bekommen wir ihn hin. Wir müssen zusammen daran arbeiten.“

...Marco Neppe, der den Platz von Salihamidzic auf der Bank einnimmt: „Hasan ist natürlich ein sehr emotionaler Mensch, was mal gut tut, mal aber auch nicht. Ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu beiden. Am Ende ist es eine Entscheidung von Hasan für eine andere Perspektive.“

...die Lügen-Vorwürfe von Lewandowski: „Weiß ich nicht. Am Dienstag sehe ich ihn und werde ihn fragen. Ich war bei den Verhandlungen nicht dabei und weiß nicht was vorgefallen ist. Es war auch ein Interview in Englisch, das klingt dann oft anders als in der Muttersprache. Ich gehe davon aus, dass die Lewy-Aussage nicht so schlimm war.“

Sadio Mané (Spieler FC Bayern) nach dem Spiel bei Sky über...

...sein Debüt: „Ich bin sehr glücklich, mein erstes Tor für Bayern erzielt zu haben. Das ist mein Traum. Ich freue mich auf noch mehr Titel.“

...sein Tor: „Gute Vorlage von Serge (Gnabry), wir trainieren das. Wenn er den Ball hat, muss ich im Strafraum sein. Ich wusste, dass ich den Pass bekomme.“

...seine ersten Tage beim FC Bayern: „Ich bin wirklich sehr glücklich bei diesem tollen Klub zu sein. Es ist mir eine Ehre und ich bin sehr glücklich. Ich freue mich schon auf die Zukunft. Wir müssen noch besser werden, dann können wir viele Titel holen.“

...Alphonso Davies: „Ein toller Typ. Einer meiner Lieblingskollegen. Das ganze Team ist fantastisch.“

Serge Gnabry (Spieler FC Bayern) nach dem Spiel bei Sky über...

...die Partie: „Im Enddefekt sind wir glücklich über den Titel. In der ersten Halbzeit waren wir überragend. In der zweiten Halbzeit kommt Leipzig nochmal ran, das dürfen wir nicht zu lassen.“

...seine zentralere Rolle im Angriff: „Den Freiraum in der Mitte vor dem Tor zu haben liegt mir. Über die Zeit wird das noch viel eingespielter, es macht Spaß.“

...die Saisonziele: „Wir haben uns viel vorgenommen. Wir wollen die Bundesliga und den Pokal gewinnen und auch in der Champions League weit kommen. Der Titel war ein guter Anfang.“

Domenico Tedesco (Trainer RB Leipzig) nach dem Spiel bei Sky über...

...die Partie: „Bayern hat heute verdient gewonnen, in der ersten Halbzeit haben sie ihre Stärken ausgespielt. Die Pfeile kommen von links, rechts, das ist Wahnsinn. Der Genger war sehr gut und hat wenig Fehler gemacht. Wir waren bei den Gegentoren zu zaghaft, da müssen wir besser klären.“

...die Aufholjagd nach der Pause: „Wir haben ein bisschen umgestellt und wollten vor dem Ligastart was probieren. Am Ende waren wir dem 4:4 näher als die Bayern dem 5:3.“

...die Niederlage: „Das wir eine gute Mannschaft haben ist klar, es müssen aber alle bei hundert Prozent sein. Das soll aber keine Ausrede sein, wir müssen uns steigern und die Jungs auf ein gutes Level bringen.“

...Leipzigs Rolle als Herausforderer: „Man hat es heute gesehen, dass Bayern als absoluter Favorit in diese Saison geht. Man hat gesehen, dass Bayern da ist und sich auch nochmal verstärkt hat.“

...Max Eberl: „Das ist echt schwierig, dazu irgendwas zu sagen. Das sind alles Spekulationen, an denen ich mich nicht beteilige.

Oliver Mintzlaff (Geschäftsführer RB Leipzig) nach dem Spiel bei Sky über...

...das Spiel: „Es war keine gute erste Halbzeit, wir waren viel zu ängstlich und müssen die Gegentore besser verteidigen. Zweite Halbzeit war deutlich besser. Bayern ist ein Top-Mannschaft, das wussten wir vorher. Im ersten Pflichtspiel geht es direkt gegen den FC Bayern, das ist nicht so einfach.“

...David Raum: „Noch ist er Spieler der TSG Hoffenheim. Wir sind in guten Gesprächen. Wir sehen das Ziel in Sicht, es könnte in den nächsten Tagen über die Bühne gehen. Wir sind auf der Zielgeraden.“

...Max Eberl: „Wir kommentieren keinen Namen. Wir haben einen klaren Plan. Wir haben aber noch mit keinem Kandidaten eine Unterschrift.“

Laimer: „Wir sind in guten Gesprächen mit dem Spieler. Wir haben gesehen, wie wichtig er für unser Spiel ist. Dass wir mit Bayern sprechen ist auch bekannt. Der Spieler und wir können uns vorstellen, in ein letztes Vertragsjahr zu gehen ohne zu verlängern.“

Julian Nagelsmann (Trainer FC Bayern) vor dem Spiel bei Sky über...

...seine Klamotten fürs Spiel: „Ich habe gehört schwarz soll Stärke ausstrahlen, das geht immer.“

...die neuen Bayern: „Das kann man immer erst hinterher sagen oder wenn die Saison läuft. Wir haben uns gut verstärkt. Auch Persönlichkeiten, die uns gut tun werden. Die Neuen brauchen aber noch Zeit. Auch ich freue mich über die neuen Bayern.“

...die Grundformation: „Wir werden versuchen mit mehr Personal als nur mit Sadio (Mané) vorne drin zu sein. Wir haben ohne Robert jetzt nicht mehr den Fixpunkt, jetzt haben wir viele Spieler, die sich variabel bewegen können.“

...den Erfolgsdruck: „Ich weiß es nicht. Ich wollte auch in Hoffenheim Meister werden. Ich will im Pokal und der Champions League weiterkommen. Der eigene Erfolg, den ich mir setze ist sicherlich höher als letztes Jahr.“

Hasan Salihamidzic (Sportvorstand FC Bayern) vor dem Spiel bei Sky über...

...die Transferphase: „Es war viel los. Die Transferperiode geht bis 31.8, wir haben einiges gemacht.“

...die Vorbereitung: „Wir sind alle zufrieden wie es gelaufen ist, wir hatten eine gute Vorbereitung mit der US-Tour.“

...die teuren Transfers: „Wir hatten auch ein paar Abgänge, deswegen haben wir versucht etwas zu investieren und unsere Mannschaft zu verstärken.“

...den Verlust von Robert Lewandowski: „Das ist die Aufgabe der ganzen Mannschaft. Wir haben jetzt acht offensive Spieler die 50 Tore auf ihre Schultern verteilen können. Da sind sie jetzt alle gefragt.“

...eine fehlende Nummer neun: „Der Trainer ist Teil der Kaderplanung. Wir haben uns besprochen und werden sehen wie wir das umsetzten können.“

...den Lügenvorwurf von Lewandowski: „Das kann ich gar nicht nachvollziehen. Ich weiß nur, dass mir mein Papa beigebracht hat die Tür nicht mit dem Hintern zu zu machen. Er wird ja nächste Woche kommen, dann werden wir darüber reden.

...eine mögliche Schlammschlacht mit Lewandowski: „Ich bin anders gepolt, das hat man in dieser Transferperiode gesehen. Wir wollten immer respektvoll miteinander umgehen und seriös. Aussagen von Barcelona waren auch nicht ok. Liverpool hat sich gut zu uns geäußert. Mit Juve und Ajax hatten wir auch gute Gespräche. An uns liegt es nicht, wir haben das gut abgeschlossen.“

...Sadio Mané: „Er hat sich sehr gut eingefügt, er hat gezeigt, dass er ein Weltklassespieler ist. Wir freuen uns, dass er bei uns ist.“

...Leipzigs Laimer: „Heute Abend ist nicht der richtige Rahmen darüber zu sprechen. Ich spreche ungern mit Spielern, die woanders unter Vertrag stehen.“

...seinen neuen Platz auf der Tribüne: „Ich habe mir lange darüber Gedanken gemacht. Deshalb habe ich auch Marco Neppe in die Mannschaft gebracht. Ich bekomme einen anderen Blickwinkel und Perspektive, es war der richtige Zeitpunkt.

...das Supercup-Duell: „Wir können ein Ausrufezeichen setzen.“

Oliver Kahn (Vorstandsboss FC Bayern) vor dem Spiel bei Sat1 über...

...den Umbruch: „Es war wichtig, dass wir die richtigen Schlüsse aus der vergangenen Saison gezogen haben. Wir haben mit Sadio einen Weltklassespieler dazubekommen. Wir wollten in allen Mannschaftsteilen Konkurrenzkampf schaffen. Wir werden am Erfolg gemessen: An der Liga, dem Pokal und der Champions League.“

...RB Leipzig: „Sie sind ein sehr, sehr großer Konkurrent für uns. Leipzig ist ein Meisterschaftskandidat. Die Saison wird vom ersten Spieltag an ein Marathon. Alle bei uns sind heiß drauf, den Titel zu verteidigen.“

...Konrad Laimer: „Oli und ich sind immer in guten Gesprächen. Mehr gibt es im Moment dazu nicht zu sagen.“

Oliver Mintzlaff (Geschäftsführer RB Leipzig) vor dem Spiel bei Sat1 über...

...David Raum: „Er ist grundsätzlich erstmal Spieler von 1899 Hoffenheim. Aber wir haben gute Gespräche geführt und sind nun auf der Zielgeraden.“

...die Gerüchte um Max Eberl: „Es mag jeden Tag viele Gerüchte geben. Wir sind in guten Gesprächen mit mehreren Kandidaten, es hat aber noch niemand unterschrieben. Wir werden das nicht weiter kommentieren.“

...Konrad Laimer: „Es gibt Interesse vom FC Bayern, die Situation ist für uns recht entspannt. Wir können uns auch vorstellen, mit ihm ins letzte Vertragsjahr zu gehen. Von mir gibt es heute kein Basta. Es wird eine zeitnahe Lösung geben.“

Domenico Tedesco (Trainer RB Leipzig) vor dem Spiel bei Sky über...

...die nächste Titelchance mit dem Supercup: „Es wäre ein guter Start in die Saison. Es gibt schlechtere Spiele um den Leistungsstand mal zu testen. Wenn wir den deutschen Meister zu Gast haben, ist das ein guter Test. Wir wollen aber um die Trophäe bis zum Schluss mitspielen.“

...sein Gefühl für die Saison-Vorbereitung: „Ganz ehrlich, ich weiß es nicht, ich habe keine Ahnung. Wir hatten unterschiedliche Startpunkte, Woche für Woche kamen die Nationalspieler zurück, ich bin gespannt.“

...David Raum: „Das ist nicht bis zu mir durch gedrungen. Raum ist nach wie vor Spieler von Hoffenheim, da respektieren wir Spieler und Klub. Wir fokussieren und konzentrieren uns auf unsere Spieler, das hat was mit Anstand zu tun.“

...Angelino: „Er steht nicht im Kader, weil er seine Zukunft klären möchten. Deshalb steht er nicht zu Verfügung.“

...Laimer und Kampl: „Die beiden sind wie Zwillinge. Die zwei sind ein Stück weit eingespielter als die anderen, deshalb starten wir so rein.“

Auch interessant

Kommentare