Diskussion um FCB-Trainer

Voting zur Kovac-Zukunft: Was muss der FC Bayern jetzt tun?

+
Muss Niko Kovac bald seine Koffer packen?

War es das für Niko Kovac? Oder hält er sich beim FC Bayern München bis zur Winterpause oder gar darüber hinaus? Was denken Sie?

München - Aus sieben mach‘ neun! Schon vor dem letzten Spieltag in der Bundesliga hieß es für den FC Bayern: Einen Sieben-Punkte-Rückstand auf den Tabellenführer nach elf Spieltagen hat bislang noch kein Verein in 55 Spielzeiten aufgeholt. Der deutsche Rekordmeister schwankte zwischen Kampfansage und Demut. Warum, zeigte sich dann am letzten Spieltag beim desolaten 3:3 zu Hause gegen Fortuna Düsseldorf*. 

Während der BVB erneut drei Punkte einfahren konnte, setzte es für den FC Bayern den nächsten Nackenschlag. Dass diese Münchner Mannschaft die Dortmunder noch einholen kann, erscheint angesichts der letzten beiden Monate mehr utopisch denn realistisch. Und wo eine Krise über mehr als zwei Spiele beim FCB andauert, ist der Schleudersitz für den Trainer nicht weit. Niko Kovac scheint mehr denn je angezählt. Dass er bis zum Saisonende an der Seitenlinie steht in der Allianz Arena, ist derzeit sehr unwahrscheinlich. 

Zu viel ist in den letzten Wochen und Monaten passiert, zu viel ging schief und zu viele Interna drangen nach draußen, die Kovacs‘ Position nicht gerade stärken. Auch Uli Hoeneß ist laut tz.de* von seinem Trainer offenbar abgerückt, von Sportdirektor Hasan Salihamidzic ist seit Wochen weder was zu hören noch zu sehen und tz.de* handelt die potenziellen Nachfolger. Und Kovac? Der ging nach dem Remis gegen Düsseldorf sogar auf seine eigenen Spieler los*. Die Frage lautet daher nicht mehr, ob Niko Kovac noch Trainer bei den Münchnern bleibt, sondern eher, wie lange noch. 

Sitzt er auch gegen Werder Bremen auf der Bank? Bleibt Kovac bis zur Winterpause oder beendet er sogar doch die Saison an der Säbener Straße? Was glauben Sie? 

Stimmen Sie ab, wir sind gespannt auf Ihre Meinung!

Foto: Bernd Thissen/dpa

nc

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare