26. Spieltag in der Bundesliga

FC Bayern überrollt den VfB Stuttgart - Lewy-Gala in Unterzahl! Auch Manuel Neuer darf sich freuen

Robert Lewandowski trifft gegen den VfB Stuttgart.
+
Robert Lewandowski erzielte gegen den VfB Stuttgart drei Treffer.

Der FC Bayern überrollte den VfB Stuttgart in der ersten Halbzeit und gewann hochverdient mit 4:0. Auch eine frühe Rote Karte konnte die Flick-Elf nicht stoppen. Der Ticker zum Nachlesen.

  • FC Bayern* gegen VfB Stuttgart* 4:0 (4:0), Samstag, 15.30 Uhr
  • Der FC Bayern ließ gegen Stuttgart trotz Unterzahl nichts anbrennen und gewann mit 4:0.
  • Robert Lewandowski überragte mit einem Hattrick. Der Ticker zum Nachlesen.

FC Bayern - VfB Stuttgart 4:0 (4:0)

FC Bayern:Neuer - Pavard, Süle, Boateng, Davies (12. Rote Karte) - Goretzka, Alaba - Sané (83. Musiala), Müller (83. Martinez), Gnabry (60. Coman) - Lewandowski (70. Choupo-Moting)
VfB Stuttgart:Kobel - Mavropanos, Anton, Kempf - Wamangituka (35. Klimowicz), Endo (77. Karazor), Ahamada (46. Gonzalez), Sosa (46. Förster) - Castro (77. Didavi), Coulibaly - Kalajdzic
Tore:1:0 Lewandowski (18.), 2:0 Gnabry (22.), 3:0 Lewandowski (23.), 4:0 Lewandowski (39.)
Schiedsrichter:Daniel Schlager

Update vom 20. März, 17.30 Uhr: Die Bayern brillierten beim 4:0 gegen den VfB Stuttgart, doch auch die Defensive um Torhüter Manuel Neuer machte einen tollen Job. Robert Lewandowski ragte mit seinem Hattrick heraus, Leroy Sané strotze vor Spielfreude. Wir wollen es wissen, wer war für Sie der beste FCB-Spieler gegen den VfB? Jetzt abstimmen!

Schlusspfiff: Der FC Bayern machte nach der Roten Karte für Davies in der ersten Halbzeit kurzen Prozess. Innerhalb von fünf Minuten führten die Bayern 3:0 gegen den VfB Stuttgart, der einem zwischenzeitlich fast Leid tun konnte. Lewandowski sorgte noch vor der Pause mit seinem Hattrick für den 4:0-Endstand. Im zweiten Durchgang ließen es die Münchner gemächlicher angehen, hätten aber noch das eine oder andere Tor nachlegen können. Kapitän Manuel Neuer freute sich nach Abpfiff sichtlich über seine sechste Weiße Weste in dieser Bundesliga-Saison.

89. Minute: Erzielt der VfB noch den Ehrentreffer oder darf sich FCB-Keeper Neuer über sein sechstes Zu-null-Spiel in dieser Bundesliga-Saison freuen?

86. Minute: Kempf räumt im Mittelfeld Coman rüde ab und sieht zurecht die Gelbe Karte. Der Franzose kann aber weitermachen.

83. Minute: Hansi Flick wechselt nochmal: Martinez und Musiala ersetzen Müller und Sané.

82. Minute: Coman legt auf Höhe des Strafraums zurück auf Goretzka, doch der Schlenzer verfehlt das Tor knapp.

79. Minute: Goretzka antizipiert gut und treibt den Ball durchs Mittelfeld. Choupo-Moting bietet sich im Strafraum an und legt den Ball am VfB-Verteidiger vorbei, doch der Kameruner verfehlt das Tor deutlich. Da war mehr drin, in der zweiten Halbzeit wollen die Tore einfach nicht mehr fallen.

75. Minute: Sané und Müller spielen erneut den Doppelpass. Diesmal ist Müller besonders kreativ und lupft das Leder über die VfB-Abwehr, doch Sané wird im letzten Moment gestört.

72. Minute: Sané spielt einen feinen Doppelpass mit Müller, sein Schlenzer segelt nur knapp über das Gehäuse.

70. Minute: Jetzt hat Dreierpacker Lewandowski Feierabend. Choupo-Moting bekommt die nächste Chance, unter der Woche traf der Kameruner gegen Lazio Rom.

67. Minute: Wieder sucht Gonzalez mit einer Flanke seinen Torjäger Kalajdzic. Doch dem langen Bein des hochgewachsenen Österreichers fehlt fast ein halber Meter.

66. Minute: Klimowicz versucht es aus gut 20 Metern, doch der harte Schuss ist zu unplatziert und keine echte Prüfung für Neuer.

63. Minute: Unglaublich! Lewandowski lässt die Riesen-Chance auf seinen vierten Treffer aus. Der spielfreudige Sané schickt per Außenrist Pavard auf die Reise und der Franzose spielt in die Mitte auf den völlig freien Torjäger. Lewandowski verfehlt das Tor, den macht er normalerweise mit verbundenen Augen.

60. Minute: Die Bayern wechseln erstmals. Kingsley Coman kommt für Gnabry in die Partie.

60. Minute: Die Bayern laufen in einen Konter. Doch Boateng blockt stark gegen Gonzalez, der Argentinier stand aber ohnehin im Abseits.

55. Minute: Boateng spielt den Ball mit der Hand und der Verteidiger wurde bereits in der ersten Halbzeit verwarnt. Schiedsrichter Schlager lässt die Gelbe Karte aber stecken und zückt nicht die Ampelkarte. Da haben die Bayern ein bisschen Glück gehabt.

53. Minute: Neuer steht genau richtig und hält stark. Gonzalez zieht in den Strafraum und flankt von der Grundlinie auf Kalajdzic, der Kopfball des Österreichers kommt direkt auf Neuer.

52. Minute: Starker Antritt von Süle. Der Innenverteidiger dribbelt von der Mittellinie bis vor den gegnerischen Strafraum und zieht ab, doch sein Versuch geht über den Kasten.

50. Minute: Die Bayern stehen jetzt etwas tiefer in der eigenen Hälfte und lassen den VfB kommen. Die Schwaben werden hier versuchen, den Ehrentreffer zu erzielen und vor allem nicht noch tiefer unter die Räder zu kommen.

48. Minute: Die Bayern lassen auch nach der Pause keinen Deut nach und sind unnachgiebig in den Zweikämpfen.

46. Minute: Weiter geht‘s in der zweiten Halbzeit. VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo reagiert und bringt Förster und Gonzalez für Sosa und Ahamada.

Halbzeit: Der FC Bayern kennt kein Erbarmen und schenkt dem VfB Stuttgart vier Tore ein - und das in Unterzahl. Nach der Roten Karte gegen Davies war der VfB komplett überfordert und verlor den Zugriff. Die Bayern kombinierten nach Belieben. Lewandowski brillierte mit einem Hattrick.

43. Minute: Man könnte meinen, die Bayern spielen in Überzahl und nicht der VfB. Die Flick-Elf spielt wie aufgedreht und ist immer einen Schritt schneller. Schade eigentlich, dass nach diesem Spieltag die Länderspiele anstehen.

FC Bayern gegen VfB Stuttgart im Live-Ticker: Lewy-Gala! Hattrick lässt FCB jubeln

39. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOR! 4:0 für den FC Bayern! Lewandowski macht den Hattrick perfekt, jetzt fehlen dem Polen nur noch fünf Treffer zum 40-Tore-Rekord von Gerd Müller. Und so ist es passiert: Sané setzt zum Dribbling an und findet Goretzka, der per Hacke auf Lewandowski legt. Der Torjäger lässt sich nicht zweimal bitten und hämmert das Leder in die Tormaschen.

37. Minute: Gelbe Karte für Boateng. Der Innenverteidiger zieht das taktische Foul und unterbindet einen Stuttgarter Konter. Es ist Boatengs fünfte Verwarunung, damit fehlt er Anfang April gegen Leipzig genauso wie Rot-Sünder Davies.

35. Minute: Der VfB wechselt. Mateo Klimowicz ersetzt den verletzten Silas Wamangituka.

30. Minute: Die Rote Karte für Davies scheint die Bayern so richtig angestachelt zu haben. Nach einer durchwachsenen Anfangsviertelstunde legte der FCB-Express so richtig los und strotzte vor Spielfreude. Bitter für den VfB: Jeder Schuss war drin!

FC Bayern gegen VfB Stuttgart im Live-Ticker: Irre fünf Minuten! Bayern setzt den Triple-Schlag

23. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOR! 3:0 für den FC Bayern! Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Die Bayern schenken dem VfB in fünf Minuten drei Tore ein. Diesmal köpft Lewandowski unwiderstehlich eine Müller-Flanke ein. Irre!

22. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOR! 2:0 für den FC Bayern! Die Bayern fühlen sich in Unterzahl wohl und legen den nächsten Treffer nach. Müller und Sané spielen sich im Strafraum den Ball hin und her, dann legt Müller quer auf Gnabry, der Kobel keine Chance lässt.

18. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOR! 1:0 für den FC Bayern! Wahnsinn, die Bayern sind auch in Unterzahl nicht zu stoppen. Stuttgart drückt, doch die Bayern treffen. Gnabry bricht über die linke Seite durch und findet mit seiner scharfen Hereingabe in der Mitte Lewandowski, der den Ball über die Linie grätscht.

14. Minute: David Alaba, der viele Jahre die linke Abwehrseite beackerte, übernimmt jetzt für Davies die Position des Linksverteidigers.

FC Bayern gegen VfB Stuttgart im Live-Ticker: Rot-Schock - Davies fliegt für Brutalo-Foul früh vom Platz

12. Minute: Rote Karte für Davies! Dem Kanadier verspringt der Ball und steigt Endo dann volle Kanne auf den Knöchel. Schiedsrichter Daniel Schlager zeigt zunächst nur Gelb, doch nach Ansicht der Videobilder kann es nur eine Entscheidung geben und Davies muss runter. Die Bayern sind jetzt in Unterzahl.

10. Minute: Wamangituka und Davies liefern sich schon in den ersten zehn Minuten ein intensives Duell. Wamangituka zieht an Davies vorbei und spielt zurück auf Kalajdzic. Der Österreicher legt auf Ahamada zurück, doch sein Schüsschen geht deutlich am Tor vorbei.

9. Minute: Jetzt klappt es mal! Schönes Direktspiel und Goretzka kommt auf Höhe des Sechzehners direkt zum Abschluss, verzieht aber deutlich.

7. Minute: Die Stuttgarter gehen sehr aggressiv zu Werke, aber alles im Rahmen. Die Bayern finden noch kein Durchkommen gegen die stabile Dreierkette der Schwaben.

2. Minute: Castro bekommt vor dem Strafraum zu viel Platz und zieht ab. Sein guter Versuch wird zur Ecke geklärt, die aber nichts einbringt.

1. Minute: Die Bayern haben Anstoß und spielen von rechts nach links. Nach dem ersten Ballverlust schlägt Stuttgarts Wamangituka von links eine flache Hereingabe in den Strafraum, doch Coulibaly wird geblockt.

15.29 Uhr: Beide Mannschaften betreten den Rasen, es läuft Rocky-Musik. Gleich rollt der Ball.

Update vom 20. März, 15.28 Uhr: Die Spieler stehen im Tunnel bereit und warten, bis es endlich auf den Platz geht. Auch Bayern-Ehrenpräsident Uli Hoeneß sitzt heute wieder auf der Tribüne.

Update vom 20. März, 15.20 Uhr: Die Allianz Arena war zuletzt wieder eine Festung. Im letzten Bundesliga-Heimspiel siegten die Bayern mit 4:2 gegen Dortmund, davor gab es ein 5:1 gegen Köln. In den letzten sieben Liga-Heimspielen feierte der Rekordmeister sechs Siege, nur beim 3:3 im Schnee-Gestöber gegen Bielefeld Mitte Februar gab es keinen Dreier.

FC Bayern gegen VfB Stuttgart im Live-Ticker: Auswärtsstarke Schwaben in München zu Gast

Update vom 20. März, 15.15 Uhr: Der FC Bayern gewann sein letzten Heimspiel gegen den VfB Stuttgart im Januar 2019 mit 4:1. Im Mai 2018 war das Ergebnis aber umgekehrt und die Schwaben triumphierten in der Allianz Arena. Damals standen die Bayern aber schon vorzeitig als Meister fest. Die auswärtsstarken Stuttgarter holten in der Fremde zuletzt in Frankfurt einen Punkt und feierten zuvor ein 1:0 in Köln.

FC Bayern gegen VfB Stuttgart im Live-Ticker: Lewandowski vs. Kalajdzic - Wer entscheidet das Torjäger-Duell?

Update vom 20. März, 15 Uhr: Können wir uns heute auf viele Tore einstellen? Die Bayern gewannen in der Hinrunde beim VfB Stuttgart mit 3:1. Die Schwaben spielten mit offenem Visier und gingen mit 1:0 in Führung, hätten noch mehr Tore erzielen können. Außerdem kommt es zum Duell der aktuell torhungrigsten Bundesliga-Torjäger. Stuttgarts Sasa Kalajdzic traf in jedem der letzten sieben Spiele und erzielte dabei acht Tore. Lewandowski war „nur“ in jedem der letzten fünf Partien erfolgreich, erzielte aber ebenfalls acht Tore. Der Pole steht mittlerweile bei 32 Saisontoren und kommt dem 40-Tore-Rekord von Gerd Müller bedrohlich nahe.

FC Bayern gegen VfB Stuttgart im Live-Ticker: Bayern-Schreck Coulibaly darf wieder ran

Update vom 20. März, 14.35 Uhr: Auch die Aufstellung vom VfB Stuttgart ist da! VfB-Coach Pellegrino Matarazzo ändert seine Startelf im Vergleich zum 2:0 gegen Hoffenheim am letzten Spieltag auf zwei Positionen. Naouirou Ahamada ersetzt den verletzten Mittelfeld-Motor Orel Mangala. Im offensiven Mittelfeld bekommt Tanguy Coulibaly anstelle von Philipp Förster das Vertrauen. Der 20-jährige Franzose erzielte beim 1:3 in der Hinrunde sein erstes Bundesligator. Nicolas Gonzalez sitzt nach auskuriertem Muskelfaserriss wieder auf der Bank.

FC Bayern gegen VfB Stuttgart im Live-Ticker: Neuer kehrt ins Tor zurück - Kimmich fällt aus

Update vom 20. März, 14.25 Uhr: Die Aufstellung des FC Bayern ist da! Trainer Hansi Flick nimmt nach dem 2:1 gegen Lazio Rom drei Änderungen in seiner Startelf vor. Kapitän Manuel Neuer hat seine Erkältung auskuriert und übernimmt für Nübel wieder den Platz im Tor. Alphonso Davies verdrängt Lucas Hernandez als Linksverteidiger. Niklas Süle spielt anstelle des erkrankten Kimmichs, der wegen einer Erkältung nicht im Kader steht. Süle rückt in die Innenverteidigung und David Alaba vertritt Kimmich im Mittelfeld.

Die Bayern spielen heute mit Süle und Boateng mit zwei Rechtsfüßern in der Innenverteidigung. Lucas Hernandez muss sich mit einem Platz auf der Bank begnügen. Dort nimmt auch Kingsley Coman zunächst Platz, der Franzose fehlte gegen Lazio angeschlagen.

FC Bayern gegen VfB Stuttgart im Live-Ticker: FCB-Stars mit Stuttgarter Vergangenheit

Update vom 20. März, 14.20 Uhr: Bei den Bayern stehen einige Spieler mit einer Stuttgarter Vergangenheit im Aufgebot. Jamal Musiala und Serge Gnabry sind in Stuttgart geboren. Gnabry verließ den VfB aber schon zu Jugendzeiten und wechselte nach England zum FC Arsenal, Musiala spielte nie für die Schwaben.

Joshua Kimmich kam ebenfalls nicht für die Profis zum Einsatz, 2013 verließ der Rottweiler Stuttgart und schloss sich RB Leipzig an. Einzig der Franzose Benjamin Pavard absolvierte 88 Pflichtspiele für den VfB.

FC Bayern gegen VfB Stuttgart im Live-Ticker: VfB-Abwehrchef Kempf macht Kampfansage

Update vom 20. März, 14 Uhr: Stuttgarts Abwehrchef Marc-Oliver Kempf stand vor der Partie gegen den FC Bayern tz.de zum Interview bereit.* Der VfB hat nur vier Punkte Rückstand auf die internationalen Plätze, doch von Europa will Kempf noch nichts wissen und dämpft die Euphorie im Schwabenkessel.

Schließlich steht das schwere Auswärtsspiel in München an. „Wir müssen von der ersten Sekunde an hellwach und fokussiert auf die 90 Minuten sein. Ansonsten weiß jede Mannschaft, dass man gegen die Bayern schnell unter die Räder kommen kann“, sagte der 26-Jährige, glaubt aber an eine Stuttgarter Überraschung: „Wir haben nichts zu verlieren. Wir versuchen, unser Spiel zu machen. Wenn wir es schaffen, ein Top-Spiel abzuliefern, können wir vielleicht was mitnehmen.“

FC Bayern gegen VfB Stuttgart im Live-Ticker: Schnupfen! Wird Kimmich rechtzeitig gesund?

Update vom 20. März, 13.35 Uhr: In knapp zwei Stunden trifft der FC Bayern auf den VfB Stuttgart. FCB-Trainer Hansi Flick kann wohl aus dem Vollen schöpfen. Kapitän Manuel Neuer und Kingsley Coman dürften nach ihrer Schonung in der Champions League in die Startelf zurückkehren.

Das einzige Fragezeichen steht hinter Mittelfeld-Motor Joshua Kimmich*, der Ex-Stuttgarter hat sich erkältet. „Joshua war heute Morgen bei unserem Mannschaftsarzt, er hat ein bisschen Grippe-Anzeichen, also Schnupfen. Wir müssen abwarten, wie es aussieht. Ich habe mit ihm telefoniert, er klang schon zuversichtlich“, sagte Flick am Freitag.

FC Bayern gegen VfB Stuttgart im Live-Ticker: Überraschung um Manuel Neuer - „Keine einmalige Aktion“

Update vom 20. März, 12.31 Uhr: Auch Manuel Neuer hat beim Champions-League-Rückspiel gegen Lazio Rom gefehlt. Seinen leichten Schnupfen hat der Kapitän aber wohl auskuriert und ist heute wieder an Bord.

Ins Spiel geht Neuer - und das dürfte manche erst einmal überraschen - heute mit einer besonderen Kapitänsbinde. Unter dem Motto „Rot gegen Rassismus“ setzen die Spielführer und Spielführerinnen des FC Bayern heute ein Zeichen. „Es handelt sich nicht um eine einmalige Aktion“, erläutert Präsident Hainer auf der Vereinshomepage, „sondern es soll Teil unserer Vereinskultur sein. Der FC Bayern steht als weltoffener Klub für Toleranz sowie gegen Ausgrenzung und Diskriminierung in jeder Form.“

„Rassismus und Ausgrenzung ganz egal welcher Art haben beim FC Bayern keinen Platz und dürfen auch in unserer Gesellschaft keine Rolle spielen. Wir wollen einmal mehr als FC Bayern-Familie zeigen, für welche Werte wir stehen“, fügt Karl-Heinz Rummenigge an.

FC Bayern gegen VfB Stuttgart: Entspannte Personallage beim FCB - Flick und Goretzka trotzdem gewarnt

Update vom 20. März, 12.08 Uhr: „Wir wollen unbedingt mit einem Sieg in die Länderspielpause gehen“, kündigte Hansi Flick beim Pressetalk voll motivierte Bayern an. Den Aufsteiger aus Stuttgart nimmt die Mannschaft dabei nicht auf die leichte Schulter. „Das Hinspiel lag auf Messers Schneide“, erinnert Leon Goretzka. Wir freuen uns auf einen hoffentlich erneut packenden Süd-Schlager.

Update vom 20. März, 9.14 Uhr: Der FC Bayern dürfte vor der Auswärtsstärke der Schwaben gewarnt sein. Für den FC Bayern spricht heute neben der Statistik auch die Personallage. Hansi Flick kann aus den Vollen schöpfen. Manuel Neuer und Kingsley Coman sind wohl wieder verfügbar. Darüber hinaus müssen Robert Lewandowski und David Alaba nicht geschont werden. Die beiden Bayern-Stars hätten mit ihren Nationalmannschaften in Großbritannien gespielt. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage lässt der Rekordmeister das aber nicht zu.

Dem VfB Stuttgart fehlt derweil ein buchstäblich zentraler Baustein. Mittelfeldmotor Orel Mangala fällt verletzt aus. Er ist einer der absoluten Leistungsträger bei den Schwaben. Das Duell der formstarken Torjäger Lewandowksi und Kalajdzic dürfte dennoch spannend werden.

FC Bayern gegen VfB Stuttgart im Live-Ticker: Obacht, FCB! Auswärtsstarke Schwaben reisen an

Erstmeldung vom 19. März, 14.52 Uhr: München - Der FC Bayern empfängt den VfB Stuttgart zum Süd-Schlager. Mit einem Sieg könnte der Tabellenführer der Bundesliga* mit einem beruhigenden Vorsprung in die Länderspielpause gehen, bevor es Anfang April zum Verfolger nach Leipzig geht.

Der FC Bayern hat gegen Lazio Rom in souveräner Manier das Viertelfinale Champions League erreicht, im Rückspiel geriet der Titelverteidiger zu keiner Zeit in Gefahr und gewann mit 2:1. Nach den erfolgreichen Auftritten in der Königsklasse wartet nun die Pflicht in der Bundesliga. Dort ließen die Bayern zuletzt nichts anbrennen und reihten zwischen den beiden Siegen gegen Lazio drei Dreier in Serie aneinander. Am letzten Wochenende konnte der Vorsprung auf den ärgsten Widersacher RB Leipzig sogar auf vier Punkte ausgebaut werden.

FC Bayern gegen VfB Stuttgart im Live-Ticker: Lieblings-Gegner zu Gast

Am Samstag ist der VfB Stuttgart in der Allianz Arena zu Gast und die Voraussetzungen sind rosig. Bayern-Trainer Hansi Flick dürfte wieder auf die zuletzt wegen kleinerer Blessuren geschonten Manuel Neuer und Kingsley Coman zurückgreifen können und der Streit mit Sport-Vorstand Hasan Salihamidzic scheint vorerst auch beendet zu sein*.

Die Bayern treffen gegen Stuttgart auf ihren Lieblingsgegner und feierten wie gegen den HSV schon 65 Siege: Keiner Mannschaft gelangen in der Bundesliga-Historie mehr Siege gegen einen Gegner als den Bayern gegen den VfB. Die Roten gewannen 16 der letzten 17 Duelle - nur am letzten Spieltag der Saison 2017/18, als der FC Bayern schon als Meister feststand, behielten die Schwaben die Oberhand.

Doch der VfB befindet sich in guter Form und ist seit fünf Partien ungeschlagen, am letzten Spieltag gab es ein 2:0 im baden-württembergischen Duell gegen Hoffenheim. Zudem gelten die Schwaben als extrem auswärtsstark. Nur die Bayern (9) holten vor diesem Spieltag mehr Auswärtssiege als der Aufsteiger (6).

FC Bayern gegen VfB Stuttgart im Live-Ticker: Lewandowski liefert sich Torjäger-Duell mit Ösi-Bomber

Beim 50. Bundesligaspiel von Hansi Flick als Trainer kommt es auch zum Duell der Torjäger. Robert Lewandowski und Stuttgarts Sasa Kalajdzic sind die treffsichersten Schützen der Rückrunde. Lewandowski erzielte bislang zehn Tore in der zweiten Saisonhälfte, Kalajdzic traf acht Mal, zuletzt erzielte er in sieben Spielen hintereinander einen Treffer. Mit einem Tor gegen den FC Bayern könnte der Österreicher als erster Stuttgarter überhaupt in acht Bundesligaspielen nacheinander treffen.

Lewandowski, der aktuell bei 32 Saisontoren steht, jagt derweil den Uralt-Rekord von Gerd Müller. „Was fehlt ihm noch? Acht Treffer?“, fragt der VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo. „Ich traue ihm zu, den Rekord zu brechen. Er ist ein Spieler, der immer in der Lage ist, auch mal vier Tore in einer Partie zu erzielen. Aber hoffentlich nicht gerade gegen uns.“ (ck) *tz.de ist ein Angebot von Ippen.Media

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare