Wechsel fast perfekt

Niklas Dorsch: U21-Held vor Rückkehr nach Deutschland - Es geht wohl nach Bayern

Begehrter Jungstar: U21-Europameister Niklas Dorsch.
+
Begehrter Jungstar: U21-Europameister Niklas Dorsch.

Er war einer der auffälligsten Spieler der U21-Europameisterschaft. Jetzt steht der Transfer von Niklas Dorsch in die Bundesliga wohl dicht vor dem Abschluss.

Augsburg - Einer unserer U21-Helden kehrt zurück nach Deutschland! Mittelfeldspieler Niklas Dorsch wechselt nach Informationen der Bild zum FC Augsburg*. Offenbar seien nur noch Formalitäten zu klären. Für den Tabellen-Dreizehnten der abgelaufenen Saison ist es ein Mega-Coup.

Der Mittelfeldspieler vom belgischen Erstligisten KAA Gent soll sieben Millionen Euro Ablöse kosten. Sein Vertrag wäre noch bis 2024 gelaufen. Ein Wechsel nach Augsburg würde bedeuten: Dorsch kehrt zurück in seine bayerische Heimat. Der 23-Jährige stammt aus dem oberfränkischen Lichtenfels, spielte in seiner Jugend unter anderem für den 1. FC Nürnberg und den FC Bayern München*.

Niklas Dorsch vor Wechsel zum FC Augsburg - Bundesliga-Rückkehr fast fix

Beim Rekordmeister sollte er letztlich nicht glücklich werden, weshalb er schließlich 2018 in die 2. Bundesliga nach Heidenheim wechselte. Dort entwickelte sich Dorsch prächtig, 2020 folgte der nächste Schritt nach Gent. Nun soll ein neues Kapitel im bayerischen Schwaben beginnen.

Dorsch bezeichnete eine Rückkehr in die Bundesliga* zuletzt bereits als „meinen Traum. Als deutscher Junioren-Nationalspieler will man irgendwann in die A-Nationalmannschaft. Und das geht am besten über die Bundesliga“, sagte er. Bislang steht ein Einsatz im Fußball-Oberhaus auf seinem Konto: Jupp Heynckes ließ Dorsch 2018 beim 4:1 gegen Frankfurt ran, der Mittelfeldspieler erzielte sogar ein Tor. Nun sollen weitere in Augsburg folgen.

Interesse hatten angeblich auch Frankfurt, Wolfsburg und Hertha - der FCA hätte sich also gegen namhafte Konkurrenz durchgesetzt. Noch ist der Transfer nicht bestätigt. (akl/sid) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare