Folgt der nächste Shitstorm?

Nach heftiger Kritik bei WM: Jetzt soll Claudia Neumann dieses Top-Spiel kommentieren

+
Sportreporterin Claudia Neumann soll den Supercup kommentieren.

Claudia Neumann kommentierte als erste Frau in Russland ein WM-Spiel - es folgte ein Shitstorm in den sozialen Netzwerken. Nun wird die 54-Jährige für das ZDF ein Spiel des FC Bayern kommentieren.

Berlin - Claudia Neumann war die erste Frau, die ein Großereignis im Männerfußball live kommentiert hat. Dieses Novum bei der EM 2016 sorgte für kontroverse Diskussionen: Neben viel Zuspruch gab es einen regelrechten Shitstorm und Häme in den sozialen Netzwerken, sodass ihr Arbeitgeber ZDF reihenweise beleidigende Kommentare entfernen musste. Auch bei der WM 2018 gab es zahlreiche böse Kommentare und heftige Kritik an Neumanns Arbeit und ihrem Einsatz am Mikrofon generell.

Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur soll die 54-jährige Journalistin nun auch die erste Frau sein, die den Supercup am 12. August im ZDF kommentieren wird: Der Deutsche Meister FC Bayern gegen den Pokalsieger Eintracht Frankfurt! Die Partie wird in Frankfurt ausgetragen, bei tz.de* lesen Sie vorab die voraussichtliche Aufstellung des FC Bayern im Supercup 2018.

Claudia Neumann war zuletzt in Russland als erste deutsche Reporterin bei einer Fußball-WM im Kommentatoren-Einsatz. Das ZDF musste die erfahrene Journalistin gegen teilweise hämische und frauenfeindliche Kritik im Internet verteidigen. Nicht nur an der Stimme der ZDF-Moderatorin störten sich viele Fußball-Fans: Auch ihre fachliche Kompetenz wurde angezweifelt. Allerdings hatte Claudia Neumann auch von vielen Kollegen und anderen Sendern Unterstützung bekommen.

Auch die ARD kann sich mittlerweile weibliche Fußball-Kommentatoren vorstellen.

sh/dpa

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare