Hinrunden-Finale in München

FC Bayern: Die Noten zum Wolfsburg-Spiel - sechsmal die Zwei, dreimal die Vier

+
Die Chefs beim FC-Bayern: Interims-Coach Hansi Flick (r.) und sein Assistent Hermann Gerland. 

Die Aufstellung des FC Bayern München: Wie stellt Hansi Flick sein Team im Hinrunden-Finale gegen den VfL Wolfsburg auf? Jerome Boateng könnte zurück ins Team rücken.

  • Der FC Bayern empfängt am Samstag um 15.30 Uhr den VfL Wolfsburg.
  • Aufstellung: Mittelfeldmotor Thiago fehlt aufgrund einer Gelbsperre.
  • Bringt Hansi Flick deshalb Jerome Boateng zurück in die Startaufstellung?

Update vom 22. Dezember 2019: Lange wurde spekuliert, wie es beim FC Bayern auf der Trainerbank weitergeht. Am Sonntagmittag hat der Rekordmeister offiziell seine Entscheidung zu der Zukunft von Hansi Flick bekannt gegeben.

Update vom 21. Dezember, 17.27 Uhr: Das Spiel ist aus und der FC Bayern München schlägt den VfL Wolfsburg mit 2:0. Zirkzee und Gnabry treffen für die Münchner. Hier finden Sie die Spielernoten.

Spieler

Note

Manuel Neuer

2

Benjamin Pavard

2

Javi Martinez

3

David Alaba

3

Alphonso Davies

2

Joshua Kimmich

4

Philippe Coutinho

2

Thomas Müller

3

Serge Gnabry

2

Ivan Perisic

4

Robert Lewandowski

2

Jerome Boateng (ab 45.)

4

Joshua Zirkzee (ab 83.) 

o.B.

Leon Dajaku (ab 90.)

o.B.

Update vom 21. Dezember 2019, 14.30 Uhr: Diese Aufstellung hat Hansi Flick gewählt: 

Neuer - Pavard, Martinez, Alaba, Davies - Kimmich - Coutinho, Müller - Gnabry, Perisic - Lewandowski

Erstmeldung vom 20. Dezember 2019:

München - Zum Abschluss der Hinrunde in der Fußball-Bundesliga empfängt der FC Bayern München am Samstagnachmittag (15.30 Uhr) den VfL Wolfsburg in der Allianz Arena. Die Bayern wollen mit einem Sieg gegen die Gäste aus Niedersachsen die Punkteausbeute in der englischen Woche perfekt machen und nach Siegen gegen Bremen und Freiburg, auch gegen die Wölfe einen Dreier einfahren. 

Der Sieg gegen den SCF vom Mittwoch war jedoch knapper, als der 3:1-Endstand für die Münchner vermuten lässt. Am Ende musste ein 18-jähriger Nachwuchsspieler den Deutschen Rekordmeister vor einem Punktverlust retten. Joshua Zirkzee traf nur eine Minute nach seiner Einwechslung zur Führung für die Bayern und kam so in seinem ersten Einsatz für die Profis zu seinem ersten Tor. Reicht diese Leistung, um gegen Wolfsburg den Sprung in die Startelf zu schaffen oder vertraut Interims-Trainer Hansi Flick auf die üblichen Verdächtigen? Wir wagen einen Blick auf die Aufstellung des FC Bayern

FC Bayern: Aufstellung gegen VfL Wolfsburg - natürlich Manuel Neuer im Tor der Münchner

Zwischen den Pfosten beim deutschen Rekordmeister wird es am Samstagnachmittag wohl keine Überraschung geben. Wie in den 16 Saisonspielen zuvor wird auch gegen den VfL Wolfsburg Manuel Neuer das Tor der Münchner hüten. Der deutsche Nationaltorwart wartet seit dem 23. November auf ein Spiel ohne Gegentor. Vielleicht kann sich der 33-Jährige ja gegen die Niedersachsen selbst zu Weihnachten mit einer Weißen Weste beschenken.

FC Bayern München: Kehrt Jerome Boateng zurück in der Startaufstellung? 

So sorglos wie auf der Torwartposition sieht es beim FC Bayern in der Verteidigung jedoch nicht aus. Die Langzeitverletzten Lucas Hernandez und Niklas Süle fehlen beim deutschen Rekordmeister weiterhin. Da Joshua Kimmich höchstwahrscheinlich im Mittelfeld spielen wird, stellt sich die Viererkette der Münchner eigentlich von alleine auf. 

Der Innenverteidiger Jerome Boateng wird voraussichtlich zurück in die Startaufstellung neben David Alaba rücken. Benjamin Pavard wird wohl aus dem Zentrum auf die rechte Abwehrseite rutschen, während „Flicks Liebling“ Alphonso Davies die linke Seite bearbeiten wird. Alternativ könnte auch Javi Martinez an Stelle von Jerome Boateng in der Innenverteidigung spielen. Ein Startelfeinsatz von Abwehrtalent Lars-Lukas Mai scheint unwahrscheinlich. 

FC Bayern München: Flick muss in der Aufstellung auf Thiago verzichten - Müller und Coutinho von Beginn an?

Ähnlich angespannt ist die personelle Lage im Mittelfeld der Münchner. Neben den angeschlagenen Corentin Tolisso und Leon Goretzka muss der FC Bayern gegen Wolfsburg auch auf Mittelfeldmotor Thiago verzichten. Der spanische Ballkünstler sah im Spiel gegen Freiburg die fünfte gelbe Karte der Saison und muss gegen den VfL von der Tribüne aus zuschauen. Deswegen gehen wir davon aus, dass Joshua Kimmich ins defensive Mittelfeld rücken wird. Eine Position, die er unter Flick schon öfter spielen durfte. Alternativ könnte Javi Martinez auch den defensiven Part im Mittelfeld übernehmen.

Offensiv wird Kimmich voraussichtlich von Philippe Coutinho und Thomas Müller flankiert, die sich auch schon gegen Freiburg die Achter-  bzw. Zehnerposition teilten. Startelfeinsätze für die Youngster Sarpreet Singh und Leon Dajaku sind nicht zu erwarten.

FC Bayern: Wenig Optionen im Angriff - wer stürmt neben Lewandowski?

In der Sturmspitze des FC Bayern ist Dauerbrenner Robert Lewandowski gesetzt und wird auch gegen Wolfsburg von Anfang an zum Einsatz kommen. Joshua Zirkzee, der Matchwinner vom Freiburg-Spiel, kann sich wohl höchstens auf einen Einsatz von der Bank aus freuen. Auf den Flügeln herrscht nach dem Ausfall vonKingsley Coman ebenfalls kein Konkurrenzkampf mehr. Serge Gnabry und Ivan Persic sind die verbliebenen Flügelstürmer, die wohl auch gegen Wolfsburg anfangen werden. 

Die Aufstellung des FC Bayern München im Schema:

Neuer - Pavard, Martinez, Alaba, Davies - Kimmich - Coutinho, Müller - Gnabry, Perisic - Lewandowski

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare