Neuzugang für den Rekordmeister?

FC Bayern an U21-Nationalspieler interessiert - auch Guardiola mischt mit

+
Dennis Geiger (li.) soll das Interesse des FC Bayern geweckt haben.

Krallt sich der FC Bayern München das nächste Top-Talent? Einem Bericht zufolge hat der Rekordmeister einen Mittelfeldspieler eines Liga-Konkurrenten auf dem Zettel.

München – Der FC Bayern München beschäftigt sich offenbar mit einem U21-Nationalspieler. Wie Sport1 berichtet, hat der Rekordmeister ein Auge auf Dennis Geiger von der TSG Hoffenheim geworfen. Der Mittelfeldspieler spielt bereits seit 2009 in Hoffenheim und zählt seiner Profi-Debüt-Saison 2017/18 zu den Leistungsträgern der TSG.

Beim 2:1-Auswärtssieg der Hoffenheimer gegen den FC Bayern hat Geiger Anfang Oktober Werbung in eigener Sache gemacht. Der 21-Jährige hat den Treffer zum 0:1 stark vorbereitet. Brisant: Auch Ex-Bayern-Trainer Pep Guardiola, der aktuell Manchester City trainiert, soll sich dem Bericht zufolge über Geiger informiert haben.

Dennis Geiger: FC Bayern zeigt Interesse an U21-Nationalspieler

Dennis ist ein sehr guter Spieler, der als Spielertyp in der U21 die Chefrolle einnimmt“, lobt Bundestrainer Joachim Löw den Youngster. Auch ein weiteres Top-Team aus der Premier League soll Interesse an Geiger haben. Wie HEIDELBERG24* berichtet, läuft Geigers Vertrag bei der TSG allerdings noch mehrere Jahre.

*HEIDELBERG24 ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

nwo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare