Heimpleite gegen Betis

Barcelona verliert bei Messi-Rückkehr - neuer Rekord für ter Stegen

+
Hängende Köpfe - gegen Betis musste Barca die zweite Saisonniederlage einstecken.

Der FC Barcelona hat in der Primera Division sein zweites Saisonspiel verloren. Die Mannschaft von Superstar Lionel Messi und DFB-Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen kassierte am Sonntagabend eine überraschende 3:4 (0:2)-Heimniederlage gegen Betis Sevilla.

Barcelona - Zwei Wochen nach dem souveränen 5:1 im Fußball-Clásico gegen Real Madrid reichten diesmal auch die drei Treffer von Messi (67. Minute/Foulelfmeter/90.+2) und Arturo Vidal (79.) nicht.

Den vierten Saisonsieg für die Gastgeber machten Firpo Junior (20.), Joaquin (34.), Giovani Lo Celso (71.) und Sergio Canales (83.) perfekt. Der frühere Schalker Ivan Rakitic sah bei Barcelona in der 81. Minute die Gelb-Rote Karte.

Dembélé nicht im Kader

Mit nunmehr 92 Spielen für Barca avancierte ter Stegen zum deutschen Torwart mit den meisten Einsätzen in La Liga. Barcelona bleibt mit 24 Punkten Tabellenführer, am späten Abend konnte der Lokalrivale Espanyol mit einem Sieg beim FC Sevilla aber aufschließen.

Nicht im Barcelona-Kader stand der ehemalige Dortmunder Ousmane Dembélé. Der französische Nationalspieler war von Trainer Ernesto Valverde nicht in den Kader berufen worden. Grund ist nach Angaben spanischer Meldungen eine verspätete Krankmeldung.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare