2. Liga

Favorit Anfang: Bremen präsentiert bald neuen Trainer

Markus Anfang
+
Steht derzeit noch in Darmstadt unter Vertrag: Trainer Markus Anfang.

Bremen (dpa) - Bundesliga-Absteiger Werder Bremen wird nach Aussage von Sportchef Frank Baumann in den kommenden Tagen einen neuen Trainer präsentieren. Als Favorit gilt laut „Bild am Sonntag“ Markus Anfang vom Zweitliga-Konkurrenten SV Darmstadt 98.

Auch Peter Zeidler (FC St. Gallen), Ole Werner (Holstein Kiel) und Stefan Leitl (SpVgg Greuther Fürth) sind demnach in der engeren Auswahl. Auch eine mögliche Ablöse würde die Bremer nicht abschrecken. Anfang ist beispielsweise noch bis 2022 an Darmstadt gebunden.

„Wir wollen jemanden finden, der uns schnellstmöglich in die 1. Liga zurückführt. Das ist für mich die wichtigste Person in einem Verein. In einem gewissen Rahmen sind wir deshalb auch bereit, eine Ablösesumme zu zahlen“, sagte Baumann im Interview des Multimedia-Portals „deichstube.de“. Zuletzt war Florian Kohfeldt knapp 3,5 Jahre lang Coach von Werder. Thomas Schaaf war nach der Kohfeldt-Trennung am 16. Mai für eine Partie Trainer der Bremer.

Mitte Juni wird der vierfache deutsche Meister die Vorbereitung auf die neue Zweitliga-Saison starten, die am 23. Juli beginnen wird.

© dpa-infocom, dpa:210530-99-795118/2

Interview deichstube.de

Bild-Bericht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare