Christian Frommert

Ex-Telekom-Sprecher wird 1899-Mediendirektor

+
Christian Frommert

Sinsheim - Der frühere Telekom-Sprecher Christian Frommert wird ab Dezember die neu geschaffene Position des Kommunikations- und Mediendirektors beim Bundesligisten 1899 Hoffenheim übernehmen.

Bereits seit März ist der 46-Jährige, der vor seinem Engagement bei der Telekom als Journalist bei der Frankfurter Rundschau gearbeitet hatte, als Berater für die Kraichgauer tätig. Frommert, der aufgrund seiner Magersucht und seinem Buch über die Krankheit („Dann iss halt was!“) zuletzt deutschlandweit in den Medien präsent war, wird als Mitglied der Geschäftsleitung in die Chefetage des Klubs aufrücken.

Frommert soll unter anderem eine Akademie aufbauen, in deren Mittelpunkt die kommunikative Aus- und Weiterbildung steht. „Wir wollen damit zunächst eine Lücke in der Ausbildung von Sportlern und Managern schließen“, sagte Frommert. Um auch außerhalb des Platzes an Profil zu gewinnen, ist laut Frommert ein „offener, authentischer Umgang mit Medien und Kommunikation unverzichtbar“.

sid

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare