Frankfurt sucht Stürmer

Eintracht heiß auf Arsenals Bendtner

+
Dänemarks Nationalspieler Nicklas Bendtner machte es den Deutschen bei der EM 2012 schwer

Frankfurt - Eintracht Frankfurt will bei der Suche nach einem Stürmer bald Nägel mit Köpfen machen. Kandidat beim Europa-League-Starter ist nicht nur der Däne Nicklas Bendtner vom FC Arsenal.

Der Tscheche Vaclav Kadlec von Sparta Prag und der Däne Nicklas Bendtner vom FC Arsenal stehen ganz oben auf der Wunschliste von Eintracht Frankfurt.  „Die Verpflichtung eines Angriffsspielers hat Priorität. Die sportliche Leitung versucht mit allen Mitteln, die Kaderplanung so schnell wie möglich abzuschließen“, sagte Frankfurts Vorstandsboss Heribert Bruchhagen am Montag und betonte, dass man den Weg „der wirtschaftlichen Vernunft“ weitergehen werde.

Gut möglich, dass der Transfer bereits vor dem Trainingsbeginn der Hessen am Mittwoch (15.00 Uhr) über die Bühne geht. Bislang hat die Eintracht Jan Rosenthal, Johannes Flum (beide SC Freiburg) sowie Keeper Felix Wiedwald (MSV Duisburg) verpflichtet. Aus dem Urlaub hatte Trainer Armin Veh, der am Dienstag nach Frankfurt kommt, unlängst seinen Unmut über die stockenden Vertragsverhandlungen mit den Stürmer-Kandidaten verlauten lassen.

Am Mittwoch werden zum Auftakt noch die Rekonvaleszenten Sebastian Jung und Bamba Anderson fehlen. Auch der Japaner Takashi Inui und der Peruaner Carlos Zambrano stoßen erst später zum Team, da sie nach dem Saisonende noch mit ihren Nationalmannschaften unterwegs waren. Bruchhagen geht zudem davon aus, dass Marco Russ (VfL Wolfsburg) beim Trainingsstart dabei sein wird. Zuletzt hatten bei der Eintracht Meldungen für Unruhe gesorgt, dass offenbar auch der 1. FC Nürnberg an einer Verpflichtung des Defensivspezialisten interessiert ist.

Der Tabellensechste der abgelaufenen Runde wird mit einem aufgestockten Mannschafts-Etat in Höhe von 30 Millionen Euro (Saison 2012/2013: 24 Millionen Euro) in die anstehende Spielzeit starten. Finanz-Vorstand Axel Hellmann kalkuliert mit einem Umsatz von rund 70 Millionen Euro. Das Investitionsvolumen liegt bei sieben Millionen Euro.

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

Um in die Gruppenphase der Europa League zu kommen, muss die Eintracht am 22./29. August noch die Play-offs überstehen. Der Gegner wird am 9. August ausgelost. Karten für das Heimspiel werden bereits am 3. Juli als sogenannte Blind-Date-Tickets angeboten.

sid

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare