Dreijahresvertrag

Hunt-Wechsel nach Wolfsburg perfekt

+
Aaron Hunt wechselt zum VfL Wolfsburg.

Wolfsburg - Der Wechsel des dreimaligen Fußball-Nationalspielers Aaron Hunt von Werder Bremen zum VfL Wolfsburg ist perfekt.

Der europaweit begehrte Offensivspieler unterschrieb einen Dreijahresvertrag bis Ende Juni 2017 und kostet dem Europa-League-Teilnehmer aufgrund seines auslaufenden Vertrags in Bremen keinen Euro Ablöse.

„Ich war sehr lange in Bremen, habe mit Werder vieles erreicht und hatte wirklich tolle Jahre dort. Aber der Zeitpunkt, um noch einmal etwas Neues zu machen, war jetzt da“, sagte Hunt, der nach 13 Jahren in Bremen sein Glück im nur 150 Kilometer entfernten Wolfsburg sucht.

VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs, der in seiner Zeit als Werder-Manager den damaligen A-Jugendlichen mit dem ersten Profivertrag ausgestattet hatte, setzt große Hoffnungen in den Neuzugang: „Trotz seiner 27 Jahre und der großen Erfahrung, die Aaron gesammelt hat, ist er ein Spieler, der sein hohes Niveau noch weiter steigern kann.“

Der im Mittelfeld vielseitig einsetzbare Hunt hatte als ablösefreier Profi fast die Qual der Wahl gehabt. Halb Europa schien ihn auf dem Zettel gehabt zu haben, neben Wolfsburg machten auch Klubs aus Italien, England, Russland und der Türkei zum Teil äußerst verlockende Angebote.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare