Ligue 1

Draxler verlängert Vertrag mit Paris Saint-Germain bis 2024

Julian Draxler
+
Fußball-Nationalspieler Julian Draxler verlängerte bei PSG bis 2024.

Paris (dpa) - Eine Woche nach Superstar Neymar hat auch der deutsche Fußball-Nationalspieler Julian Draxler seinen Vertrag beim französischen Serienmeister Paris Saint-Germain verlängert.

Der 27-Jährige, der im Januar 2017 vom VfL Wolfsburg an die Seine kam, unterschrieb laut Clubmitteilung einen Dreijahreskontrakt bis zum 30. Juni 2024. Der Mittelfeldspieler hat bisher 172 Spiele für PSG bestritten, 24 Treffer erzielt und 39 Tore vorbereitet.

Mit der Mannschaft des früheren Trainers Thomas Tuchel, der jetzt den FC Chelsea coacht, gewann Draxler zehn Titel, darunter dreimal die französische Meisterschaft (2018/2019/2020) und auch dreimal den Liga-Pokal. Einen Spieltag vor Saisonende hat Paris noch die Chance, seinen Titel zu verteidigen. Die Mannschaft von Trainer Mauricio Pochettino liegt vor dem Finale mit 79 Punkten nur einen Zähler hinter Tabellenführer OSC Lille.

Der Brasilianer Neymar hatte seinen Vertrag vor einer Woche sogar bis zum 30. Juni 2025 verlängert.

© dpa-infocom, dpa:210517-99-636198/2

Ligue 1

Vereinsmitteilung von PSG zu Julian Draxler

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare