Keine schnelle Entscheidung

DFB-Quartier bei WM weiter offen

+
Joachim Löw und sein Team haben noch Zeit, um sich für ein Quartier in Brasilien zu entscheiden.

Costa do Sauípe - Auch nach der Auslosung der WM-Vorrundengruppe wird es keine schnelle Entscheidung über das Stammquartier der deutschen Nationalmannschaft während der Endrunde 2014 geben.

„Nach der Auslosung werden Trainer- und Organisationsteam in die weiteren konkreten WM-Planungen einsteigen“, sagte DFB-Sprecher Jens Grittner in Brasilien (die Auslosung gibt's HIER im Live-Ticker!).

Zunächst wollte der Deutsche Fußball-Bund direkt nach dem feststehenden Spielplan bekanntgeben, wo das Team von Bundestrainer Joachim Löw während der Weltmeisterschaft in Brasilien wohnen wird. Als Alternativen werden Porto Seguro, mehrere Hundert Kilometer südlich von Salvador, und Itu im Großraum Sao Paulo, gehandelt.

Offenbar will der DFB seinen kompletten WM-Vorbereitungsplan erst nach der Rückkehr der Delegation um Löw nach Deutschland verkünden. „Wir müssen erst am 18. Dezember der FIFA melden, wo wir unser WM-Quartier aufschlagen werden. Insofern besteht aktuell kein Zeitdruck“, sagte Grittner. Bisher steht nur fest, dass die DFB-Elf nach einem Benefizspiel gegen Polen am 13. Mai in Mainz und dem DFB-Pokalfinale in Berlin am 17. Mai ein Trainingslager in Südtirol aufschlägt. Einen zweiten Test soll es nach diesem Trainingscamp in Mönchengladbach geben. Die Anreise nach Südamerika, wo die DFB-Elf noch ein Testspiel bestreiten will, ist für Anfang Juni terminiert.

Jogi unter Palmen vor der WM-Auslosung: Bilder

Jogi unter Palmen vor der WM-Auslosung: Bilder

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare