Länderspiel am Dienstag

Knackige Aufgabe für DFB-Team: Deschamps gibt Frankreich-Kader bekannt - Weltstars dabei

+
Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps.

Am Dienstag trifft der amtierende Weltmeister Frankreich auf den vorherigen Weltmeister Deutschland. Nun hat auch Frankreich-Trainer Didier Deschamps seinen Kader bekanntgegeben.

Paris - Fußball-Weltmeister Frankreich setzt für das Länderspiel gegen Deutschland am kommenden Donnerstag auf fast den gleichen Kader wie bei der WM in Russland. „Das erscheint mir logisch“, sagte Nationaltrainer Didier Deschamps am Donnerstag bei der Vorstellung der Spielerliste in Paris. Damit gehören zum Aufgebot für das Match in der Nationenliga in München unter anderem die Stürmerstars Kylian Mbappé und Antoine Griezmann.

Im Vergleich zum WM-Kader wurde nur Ersatztorhüter Steve Mandanda ausgetauscht. „Wenn er nicht verletzt gewesen wäre, wäre er auch dabei“, sagte Deschamps. An Mandandas Stelle steht der Torhüter von Bordeaux, Benoît Costil, auf der 23-Spieler-Liste.

Deschamps sagte, dass die Erwartungen an das französische Team nach dem WM-Titel noch größer seien. „Aber das darf zu keinem Zeitpunkt ein Druck werden“, sagte er. „Wir werden uns nicht beschweren, Weltmeister zu sein.“ Er räumte ein, dass es bei manchen Spielern nach dem Höhenflug der WM und der kurzen Sommerpause eine Art Druckabfall geben könnte - für manche könne die WM-Erfahrung aber auch ein „Booster“ sein, der ihnen noch mehr Vertrauen und Kraft gibt.

Lesen Sie auch: DFB-Team gespalten? Löw mit überraschender Aussage zu „Spiegel“-Enthüllung

Die Begegnung mit dem DFB-Team ist das erste Länderspiel Frankreichs seit dem WM-Titel. Drei Tage danach trifft das französische Team am 9. September zuhause auf die Niederlande.

Lesen Sie auch: Özil-Debatte: Einer soll was sagen, bekommt aber vor laufender Kamera einen Maulkorb

Update vom 9. September 2018: Am Sonntag gibt es die nächste Bewährungsprobe für den Weltmeister. Wer in Deutschland das Spiel Frankreich gegen Niederlande sehen möchte, kann sich einen Live-Stream ansehen. Bei tz.de* erfahren Sie, wo und wie das Spiel zu sehen ist.

dpa

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare