"Zielscheibe der Schiedsrichter"

Davids will nicht mehr spielen

+
Edgar Davids.

London - Edgar Davids, ehemaliger niederländischer Nationalspieler, hat nach der dritten Roten Karte in seinem neunten Saisoneinsatz für den englischen Fünftligisten FC Barnet sein Karriereende angekündigt.

„Ich denke nicht, dass ich weiter spielen werde, denn die Schiedsrichter nehmen mir den Spaß. Ich bin für sie eine Zielscheibe“, meinte Davids. Der Spielertrainer hatte am Samstag in der Schlussphase der Partie in Salisbury (1:2) die Gelb-Rote Karte gesehen. „Die Hinausstellung war eine Schande“, urteilte Davids später.

Insgesamt war es der fünfte Platzverweis für den 40-Jährigen, seit er Barnet im Oktober 2012 übernommen hat. Er wolle sich jetzt auf seine Trainertätigkeit konzentrieren. „Ich will, dass die Mannschaft gut spielt“, sagte er. „Es ist schwer, unsere Aufgaben zu erfüllen, wenn eine Menge Entscheidungen gegen uns getroffen werden.“

Davids hat unter anderem an der WM 1998 in Frankreich teilgenommen. Er gewann 1995 mit Ajax Amsterdam die Champions League und spielte ferner beim AC Mailand, Juventus Turin, Inter Mailand und Tottenham Hotspur. Nach seinem ersten Karriereende gab der Mittelfeldspieler 2010 sein Comeback für Crystal Palace. Für die Londoner bestritt er sechs Spiele in der 2. englischen Liga.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare