1. come-on.de
  2. Sport
  3. Fußball

Corona-Schock für DFB-Frauen! Klara Bühl vor EM-Halbfinale positiv getestet

Erstellt:

Von: Florian Schimak

Kommentare

Klara Bühl vom FC Bayern ist vor dem EM-Halbfinale gegen Frankreich positiv auf Corona getestet worden.
Klara Bühl vom FC Bayern ist vor dem EM-Halbfinale gegen Frankreich positiv auf Corona getestet worden. © IMAGO/Simon Dael/Shutterstock

Bittere Neuigkeiten für die DFB-Frauen vor dem EM-Halbfinale am Mittwoch gegen Frankreich. Klara Bühl wurde positiv auf das Coronavirus getestet.

Milton Keynes - Alles anderes als gute News aus dem Lager der DFB-Frauen! Die deutschen Fußballerinnen müssen im EM-Halbfinale gegen Frankreich am Mittwoch auf Klara Bühl verzichten. Die Flügelspielerin hat sich mit dem Coronavirus infiziert, dies teilte der DFB am Dienstag per Twitter mit.

Weitere Testungen des kompletten Teams und Staffs vor dem Duell in Milton Keynes (21 Uhr/ZDF und DAZN) fielen negativ aus.

Corona-Schock für DFB-Frauen! Klara Bühl vor EM-Halbfinale positiv getestet

Bühl, Spielerin von Bayern München, sei aktuell symptomfrei und sofort isoliert werden. Auch Lea Schüller hatte sich im Turnierverlauf infiziert und war nach siebentägiger Isolation vor dem Viertelfinal-Erfolg gegen Österreich (2:0) zum Team zurückgekehrt, blieb dort aber ohne Einsatz.

Für FCB-Star Bühl ist die Coronainfektion eine bittere Sache, sie gehörte zu den besten Spielerinnen bei dieser EM. Sie wird durch Jule Brand (VfL Wolfsburg) ersetzt werden. Die märchenhafte Reise der DFB-Frauen soll dennoch weitergehen bis zum Höhepunkt im legendären Fußball-Tempel Wembley vor fast 90.000 Fans.

„Wir sind taktisch gut vorbereitet, aber es wird Mentalität brauchen und es wird wehtun“, sagte Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg vor dem Duell in Milton Keynes: „Wir sind bereit und werden alles reinwerfen, was wir haben.“ Bühl muss vor am Fernseher im Teamhotel zusehen: Sie ist immerhin symptomfrei und wurde umgehend isoliert. (smk/sid)

Auch interessant

Kommentare