1. come-on.de
  2. Sport
  3. Fußball

Finale der Champions League live: Wer heute FC Liverpool gegen Real Madrid zeigt

Erstellt:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Champions League live: Welcher Sender zeigt heute das Finale zwischen dem FC Liverpool und Real Madrid kostenlos im Free-TV und Livestream? Alle Infos zur Übertragung.

Paris - Gänsehaut ist garantiert, wenn am Samstagabend zum letzten Mal in der laufenden Saison die Hymne der Champions League ertönt. Im Finale in Frankreichs Hauptstadt Paris stehen sich der FC Liverpool und Real Madrid gegenüber. Jürgen Klopp oder Carlo Ancelotti? Mo Salah oder Karim Benzema? Wer setzt sich durch im Endspiel? Das Champions-League-Finale wird kostenlos im Free-TV und Livestream gezeigt. Wir fassen an dieser Stelle alle Infos zur Übertragung zusammen.

Champions League live: Liverpool - Real Madrid heute kostenlos im Free-TV/Stream

Das Champions-League-Finale FC Liverpool gegen Real Madrid wird am Samstag live im Free-TV und Livestream im ZDF gezeigt:

Wer unterwegs ist und das Champions-League-Finale auf einem mobilen Endgerät schauen möchte, der kann den kostenlosen Livestream des ZDF einschalten. Aber Achtung: Wer das Spiel FC Liverpool gegen Real Madrid beispielsweise auf dem Smartphone schauen will, der sollte sich um eine stabile Verbindung kümmern. Es kann zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Champions League live: FC Liverpool - Real Madrid im Livestream bei DAZN

Kunden von DAZN haben zudem die Möglichkeit, das Finale der Champions League im Livestream zu schauen. Der kostenpflichtige Streamingdienst hatte die diesjährige Königsklasse von der Auslosung bis hin zum Endspiel gezeigt. Die Übertragung der Vorberichte zu FC Liverpool gegen Real Madrid beginnt bereits am Samstagabend um 19.30 Uhr. Laura Wontorra und Alex Schlüter moderieren die Sendung, die ehemaligen deutschen Nationalspieler Sandro Wagner und Sami Khedira sind als Experten tätig. Jan Platte kommentiert das Finale zwischen dem FC Liverpool und Real Madrid live aus Paris.

„Rekorde sind dazu da, um gebrochen zu werden“, sagte Real Madrids Top-Stürmer Karim Benzema im Vorfeld der Partie. Beim Finale im Stade de France kann der Franzose den Torrekord seines früheren Teamkollegen Cristiano Ronaldo brechen. Dazu nötig sind allerdings drei Treffer. Denn: Ronaldo erzielte in der Saison 2013/14 ganze 17 Treffer in der Königsklasse, Karim Benzema steht aktuell noch bei 15.

Auch interessant

Kommentare