Coronavirus-Krise im Fußball

BVB gegen Schalke abgesagt: Neuer Derby-Termin mittlerweile festgelegt

+
24 Stunden vor Anpfiff wurde das Derby zwischen dem BVB und Schalke 04 wegen des Coronavirus Mitte März abgesagt.

Ursprünglich sollte das Derby zwischen dem BVB und S04 Mitte März stattfinden. Das Coronavirus machte einen Strich durch die Rechnung. Hier die Infos.

Mögliche Aufstellung BVB: Bürki - Akanji, Hummels, Zagadou - Hakimi, Can, Witsel, Guerreiro - Sancho, Brandt - Haaland
Mögliche Aufstellung Schalke 04: Schubert - Becker, Todibo, Nastasic - Kenny, Schöpf, McKennie, Oczipka - Raman, Burgstaller, Matondo

Anstoß: 16. Mai 2020, 15.30 Uhr
Spielstand: -:-
Tore: -
Platzverweise: -
Schiedsrichter

>>> Live-Ticker aktualisieren <<<

Update, Montag (11. Mai), 16.57 Uhr: Jetzt ist klar, dass das Spiel neu angesetzt wurde. Selbstverständlich haben wir einen neuen Live-Ticker zum Derby zwischen dem BVB und S04 angelegt.

Update, Dienstag (31. März), 11.52 Uhr: Das dürfte auch Fans überhaupt nicht gefallen. Es gibt Neuigkeiten rund um das runde Leder. Alle Entwicklungen zum Fußball, der Bundesliga und der DFL zum Coronavirus gibt es im Live-Ticker.

Update, Sonntag (29. März), 13.23 Uhr: Hans-Joachim Watzke, BVB-Boss, hat seine Aussagen in der Sportschau verteidigt und zudem noch Überraschendes über den FC Schalke 04 gesagt. 

Update, Freitag (13. März), 17.48 Uhr: Borussia Dortmund hat in Person von Hans-Joachim Watzke (60) Stellung zur Absage des 26. Spieltags der Bundesliga bezogen. Außerdem äußerte sich der BVB-Boss über die folgen des Coronavirus für den deutschen Fußball.

BVB - Schalke 04 im Live-Ticker - Watzke: "Profi-Fußball in der größten Krise seiner Geschichte"

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, der für eine Aussage im Zusammenhang mit dem Coronavirus massiv in der Kritik steht, zeigte sich über die Absage des Derbys zwischen Borussia Dortmund  und dem FC Schalke 04 wenig begeistert, wie der Verein am Nachmittag mitteilte: "Das Präsidium der DFL hat eine Entscheidung getroffen, die es zu respektieren gilt – unabhängig davon, dass es sicher auch andere Ansätze gegeben hätte." Man müsse die Entscheidung nun solidarisch tragen.

Die Situation, in der sich der deutsche Profi-Fußball durch die Ausbreitung des Coronavirus, das den BVB, Schalke und die gesamte Bundesliga vor schwere finanzielle Probleme stellt, befinde, bezeichnet der BVB-Geschäftsführer als "größte Krise seiner Geschichte". Es stehe zu hoffen, "dass die Bundesliga-Klubs in den vergangenen Jahren so viel Substanz gebildet haben, dass alle diese Krise überstehen."

BVB - Schalke 04 im Live-Ticker - Watzke schließt Existenz-Gefährdung für Borussia Dortmund aus

Zumindest für die Fans des BVB, die das Derby im Netz gemeinsam mit Schalke-Fans nachstellten, gab es trotz stetig fallender Aktienkurse eine leichte Entwarnung: "Eine existenzielle Gefährdung von Borussia Dortmund ist nach allem, was wir heute einschätzen können, auszuschließen", so Hans-Joachim Watzke.

Angedacht ist von der DFL zunächst eine Aussetzung des Spielbetriebs bis zum 2. April. Diskutiert wird das weitere Vorgehen am Montag (16. März) bei der Mitgliederversammlung der deutschen Proficlubs (derweil sorgen einige Fans des BVB mit einem Hilfsangebot zum Coronavirus für positive Schlagzeilen).

Update, Freitag (13. März), 16.23 Uhr: Dortmund - Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat soeben bekanntgegeben, den 26. Bundesliga-Spieltag doch abzusagen. Als Grund gibt die DFL die "Dynamik des heutigen Tages mit neuen Corona-Infektionen und entsprechenden Verdachtsfällen in direktem Zusammenhang mit der Bundesliga und 2. Liga" in ihrer Mitteilung an.

BVB - Schalke 04 im Live-Ticker: DFL sagt 26. Bundesliga-Spieltag ab

Damit ist auch klar, dass es in Dortmund kein Geisterspiel und kein Derby zwischen dem BVB und Schalke 04, gegen den Kult-Comedian Atze Schröder gestichelt hat, geben wird. Wann das Spiel nachgeholt wird, ist derzeit noch unklar. Wann die Bundesliga fortgesetzt wird, ebenso.

Die DFL hält aber an dem Plan fest, die Saison zu Ende spielen zu wollen. "Aus sportlichen Gesichtspunkten, aber insbesondere auch, weil eine vorzeitige Beendigung der Saison für einige Clubs existenzbedrohende Konsequenzen haben könnte."

Update, Freitag (13. März), 13.09 Uhr: Am Samstag (14. März) empfängt Borussia Dortmund den FC Schalke 04 vor leeren Rängen. Vor dem Spiel äußerten sich die Stadt Dortmund, Dr. Christian Hockenjos (Direktor Organisation des BVB) und die Polizei zur speziellen Vorgehensweise am Derby-Spieltag.

BVB - Schalke im Live-Ticker: Borussia Dortmund will Fangruppen vor dem Stadion vermeiden

Während der Geisterspiele in der Bundesliga und Champions League (Borussia Mönchengladbach gegen Köln und Paris St. Germain gegen den BVB) tummelten sich unzählige Fans vor den Stadien. Borussia Dortmund hofft gegen Schalke ein solches Szenario zu vermeiden. 

"Wir wissen noch nicht zu 100 Prozent, ob sich nicht vielleicht doch Gruppen auf den Weg zum Signal Iduna Park machen. Daher werden wir die Außenhaut des Stadions mit dem Ordnungsdienst schützen", stellt Dr. Christian Hockenjos auf der Pressekonferenz fest. 

BVB - Schalke 04 im Live-Ticker: Borussia Dortmund schließt FanWelt am Spieltag gegen den S04

Um keinerlei Anreize zu bieten, dem Appell des Vereins und der Ordnungsbehörden möglicherweise nicht nachzukommen, schließt der BVB seine "FanWelt" am Stadion. 

Zudem bleibt die äußerst beliebte Fan-Kneipe "Strobels" ebenfalls geschlossen: "Es gibt wenig Gründe doch zum Stadion zu kommen", versichert Dr. Christian Hockenjos daher. 

BVB - Schalke 04 im Live-Ticker: Bündnis Südtribüne appelliert an Fans

Ein Sonderlob gab es derweil für das Bündnis Südtribüne, das am Donnerstag (12. März) dazu appelliert hat, sich nicht auf der Strobelallee zu versammeln. Derweil ergreift auch die Polizei besondere Maßnahmen vor und während des Derbys

"Ab dem 13. März bis 14. März wollen wir auf dem Stadtgebiet Dortmund verstärkt kontrollieren. Wir wollen verhindern, dass größere Personengruppen aufeinandertreffen", stellt Polizeipräsident Gregor Lange klar.

Update, Freitag (13. März), 11.13 Uhr: Ganz Deutschland berät derzeit über Maßnahmen, um die Ausbreitung des weltweit grassierenden Coronavirus zu verlangsamen. Für die Bundesliga stand daher die komplette Aussetzung des 26. Spieltages zur Diskussion.

Borussia Dortmund gegen den FC Schalke 04: Derby findet ohne Publikum statt

Mittlerweile hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) eine Entscheidung gefällt: Der 26. Bundesliga-Spieltag – und somit auch das Derby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 –  findet planmäßig vor leeren Zuschauerrängen statt.

Am Dienstag (17. März) schlägt die DFL der Mitgliederversammlung allerdings eine Aussetzung des Spielbetriebs bis zum 2. April (einschließlich) vor. Ziel sei es jedoch weiterhin, die Saison bis zum Sommer zu Ende zu spielen. 

Update, Donnerstag (12. März), 19.01 Uhr: Michael Zorc (57) erwägt wegen des Coronavirus vor dem Derby zwischen dem BVB und Schalke 04 drastische Maßnahmen. Der Sportdirektor von Borussia Dortmund zieht eine Absage des anstehenden Spieltags in der Bundesliga in Erwägung.

BVB - Schalke 04 im Live-Ticker: Michael Zorc wirft Absage des Spieltags in den Raum

"Eine Verschiebung würde uns Luft schaffen, um geordnet und angemessen den Spielbetrieb jetzt zu unterbrechen. Und erst wieder zu spielen, wenn die Sicherheit und Gesundheit von allen Beteiligten wieder zu gewährleisten ist", so der 57-Jährige gegenüber der Süddeutschen Zeitung.

Anlass für seine Überlegungen sind die Pausen im Spielbetrieb in der italienischen und spanischen Liga. "Warum sollten wir es nicht genauso machen können?" Nach aktuellem Stand findet die Partie zwischen Borussia Dortmund und dem S04 zwar statt, Zuschauer sind allerdings nicht zugelassen.

BVB - Schalke 04 im Live-Ticker: Derby absagen? Aki Watzke widerspricht Michael Zorc

Hans-Joachim Watzke (60) beteuert gegenüber WAZ indes, dass es sich bei den Aussagen von Michael Zorc um perspektivische Überlegungen handelt. "Niemand bei Borussia Dortmund - auch nicht Michael Zorc - hat gesagt, dass die Bundesliga jetzt sofort pausieren soll. Es ging um perspektivische Überlegungen, nicht um den nächsten Spieltag."

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04. Der Anstoß im Signal-Iduna-Park erfolgt um 15.30 Uhr. +++

Vorbericht: Borussia Dortmund gegen Schalke 04 im Live-Ticker

Dortmund - Das Derby zwischen dem BVB und Schalke 04 ist wegen des Coronavirus ein Geisterspiel*. Im Signal Iduna-Park werden die Ränge, wie auch in den übrigen Stadien in Deutschland, am Wochenende leer bleiben, wie RUHR24.de* berichtet.

Borussia Dortmund wendet sich deshalb vor dem Spiel gegen den S04 mit einer dringenden Bitte an alle Fans. "Seht bitte davon ab, das Spiel in unmittelbarer Nähe des Signal Iduna Park zu verfolgen", heißt es in einer Vereinsmitteilung. Zudem bittet der Verein darum, keine "Public Viewings" zu veranstalten.

BVB - Schalke 04 im Live-Ticker: Sky zeigt die Konferenz wegen Coronavirus live im Free-TV

Immerhin reagiert der Pay-TV-Sender für die Bundesliga auf die aktuellen Entwicklungen. Sky zeigt wegen des Coronavirus das Derby zwischen dem BVB und Schalke 04 live in der Konferenz im Free-TV*. Sportlich steht für beide Mannschaften einiges auf dem Spiel.

Borussia Dortmund wird nach dem Aus in der Champions League gegen PSG eine Reaktion zeigen wollen. Noch dazu geht es für die Westfalen darum, den Anschluss an den Tabellenführer FC Bayern München nicht zu verlieren.

BVB - Schalke 04 im Live-Ticker: Borussia Dortmund im Meisterkampf, S04 will nach Europa

Der S04 kämpft indes im restlichen Verlauf der Rückrunde um die Teilnahme am europäischen Wettbewerb in der kommenden Saison. Noch befinden sich die "Knappen" auf dem sechsten Tabellenplatz auf Kurs. Der Abstand zu den Verfolgern beträgt allerdings nur einen Punkt.

cke, rawi, SveFe

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare