Vorfall bei Pokalspiel

BVB-Boss Watzke entschuldigt sich für Wutanfall ohne Maske

Hans-Joachim Watzke
+
Hatte seinen Mund-Nase-Schutz beim Pokalspiel in Gladbach nicht die ganze Zeit an: BVB-Boss Hans-Joachim Watzke (r).

Mönchengladbach (dpa) - BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat sich für seinen Wutausbruch ohne Maske auf der Tribüne in der Schlussphase des DFB-Pokal-Viertelfinales in Mönchengladbach (1:0) entschuldigt.

«Das war keine Glanzleistung von mir», sagte Watzke der Funke Mediengruppe. «Ich habe mich darüber aufgeregt, dass wir in die siebte Minute der Nachspielzeit gegangen sind. Das war in dieser Minute der Emotion geschuldet. Es war nicht in Ordnung, und es wird auch nicht wieder vorkommen», versprach der Geschäftsführer des Dortmunder Fußball-Erstligisten.

Die TV-Bilder vom keifenden Watzke in der Schlussphase des Spiels hatten am Dienstagabend für Aufsehen gesorgt. Der 61-Jährige riss sich dabei während der Nachspielzeit auf der Tribüne des Borussia-Parks auch die Schutzmaske vom Gesicht. Schiedsrichter Sascha Stegemann hatte die fünf Minuten Nachspielzeit, die angezeigt waren, wegen der Gelb-Roten Karte für Dortmunds Mahmoud Dahoud verlängert.

© dpa-infocom, dpa:210303-99-670126/2

Pokal-Viertelfinale

Watzke-Aussagen - Bezahlschranke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare