1. come-on.de
  2. Sport
  3. Fußball

Bundesliga wirbt für Olympia 2018

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
DFL-Boss Reinhard Rauball mit Kati Witt. © dpa

München - Die Fußball-Bundesliga wirbt am Wochenende verstärkt für die Unterstützung der Bewerbung Münchens um die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018.

Rund eine Woche nach dem Start einer großen Medienkampagne werden am 19. Spieltag die Spieler aller 36 Profi-Mannschaften der 1. und 2. Liga mit dem Logo der Olympia-Bewerbung auf dem Ärmel auflaufen.

“Alle schrecklich außer Marcel Reif”: Die beliebtesten Fußball-Meinungen

„Die Bundesliga hat eine enorme Strahlkraft und eine hohe Bekanntheit, die wir auch anderen Sportlern zur Verfügung stellen wollen“, sagte Liga-Präsident Reinhard Rauball. Die Bundesliga wolle gerne helfen, dass der Funke „beim Wintertraum genauso überspringt wie damals beim Sommermärchen“. Auch die Kuratoriums-Vorsitzende Katarina Witt hatte zuletzt mehrfach betont, dass die „Popularität und die Beliebtheit der Bundesliga ein Riesen-Zugewinn für die Bewerbung“ sei.

Die Kampagne bei den Spielen vom 21. bis 24. Januar ist die zweite der Deutschen Fußball Liga (DFL) für die Bewerbung. Seit letzter Woche ist im Umfeld der Bundesliga-Berichterstattung auf zahlreichen Kanälen ein Spot zu sehen, in dem unter anderem Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp sowie die Nationalspieler Lukas Podolski und Stefan Kießling mitwirken. Zudem wird in den Printmedien für die Spiele geworben.

sid

Auch interessant

Kommentare