Alle Highlights vom 31. Spieltag

Bundesliga: BVB hat irres Finish - SCP vor dem Abstieg - Werder und Frankfurt stark

Bundesliga, 31. Spieltag: Bremen atmet nach einem Sieg in Paderborn auf. Dortmund siegt extrem spät. Frankfurt dreht die Partie bei der Hertha in Überzahl.

  • Die Bundesliga* biegt auf die Zielgerade ein, am Wochenende steht der 31. Spieltag an.
  • Bremen holt sich einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf in Paderborn. Der SCP muss sich auf den Abstieg einstellen.
  • Dortmund siegt extrem spät in Düsseldorf und festigt so Platz 2. Siege feiern auch Frankfurt (in Berlin) und Union (in Köln). Wolfsburg und Freiburg trennen sich remis.

Begegnung 

Ergebnis

Letzter Torschütze

Düsseldorf - Dortmund

0:1 (0:0)

Haaland (90.+5)

1. FC Köln - Union Berlin

1:2 (0:1)

Cordoba (90.+3.)

Wolfsburg - Freiburg

2:2 (2:1)

Sallai (46.)

Hertha BSC - Frankfurt

1:4 (1:0)

Silva (87.)

Paderborn - Bremen

1:5 (0:3)

Füllkrug (90+1.)

+++ Zum Aktualisieren des Tickers bitte F5 drücken oder Screen nach unten ziehen +++ 

Update vom 25. Juni 2020: Der 34. Spieltag der Fußball-Bundesliga steht an: Bremen will das Wunder schaffen, Leverkusen und Gladbach in die Champions League. Die Partien im Live-Ticker.

17.42 Uhr: Auf die Tabelle haben die Spiele folgende Auswirkungen: Dortmund ist bis heute Abend wieder bis auf vier Punkte an den Bayern dran. Wolfsburg bleibt Sechster, Freiburg Achter. Frankfurt überholt Hertha und springt auf Platz 9. Hertha ist jetzt punktgleich Zehnter. Punktgleich sind jetzt auch Köln und Union auf Rang 12 und 13, die Rheinländer sind allerdings noch durch das Torverhältnis einen Platz besser. Ebenfalls punktgleich sind nun Düsseldorf und Bremen auf Platz 16 und 17, mit nur einem Tor Unterschied. Paderborn ist Letzter mit acht Punkten Rückstand. 

Bereits am Dienstag geht es weiter. Der FC Bayern kann dann gegen Werder Bremen die Meisterschaft perfekt machen.

17.31 Uhr: Was für ein Finish! Dortmund holt sich doch noch den Sieg in Düsseldorf. Bremen darf nach dem Dreier in Paderborn durchatmen. Frankfurt zeigt sich in Berlin stark, nutzt eine Überzahl voll aus. Freiburg kommt in Wolfsburg trotz starker erster VfL-Hälfte zurück und spielt remis. Union siegt im Aufsteiger-Duell in Köln.

90.+5 Minute (alle Spiele): Schlusspiff in den Stadien!

Dortmund macht es spät: Haaland trifft zum Sieg für die Schwarz-Gelben

90.+5 Minute (F95-BVB): Tor für Dortmund zum 0:1! Torschütze: Haaland. Unglaublich! Dortmund trifft doch noch! Akanji mit Zucker-Flanke, Haaland nickt am Elfer-Punkt ein. Dabei hatte vorher nur noch Düsseldorf gespielt, zweimal den Pfosten getroffen.

Erling Haaland jubelt für den BVB.

90.+3 Minute (KOE-FCU): Tor für Köln zum 1:2! Torschütze: Cordoba. Cordoba trifft allein vor dem Torwart! Anschlusstreffer. Danach gibt es noch eine diskussionswürdige Elfer-Szene für Köln, doch der Schiedsrichter entscheidet sich gegen einen Strafstoß. Stattdessen ist Feierabend!

90. Minute (F95-BVB): Wieder Pfosten Düsseldorf! Wieder ist es Skrzybski!

90.+1 Minute (SCP-SVW): Tor für Bremen zum 1:5! Torschütze: Füllkrug. Der Comebacker trifft! Füllkrug versenkt einen feinen Pass vom linken Fünfereck ins lange Eck und jubelt gemeinsam mit Trainer Kohfeldt. 

87. Minute (BSC-FFM): Tor für Frankfurt zum 1:4! Torschütze: Silva. Silva schließt einen Steilpass direkt ab - zweites Tor des Portugiesen. Und dazu eine Vorlage! 

84. Minute (WOB-SCF): Freiburg ist die bessere Mannschaft in der zweiten Halbzeit. Die Breisgauer sind dem Siegtor mittlerweile näher als die Niedersachsen.

83. Minute (F95-BVB): Dortmund im Glück! Düsseldorf trifft in Person von Skrzybski den Innenpfosten.

80. Minute (SCP-SVW): Füllkrug sieht bei seinem Comeback etwas übermotiviert gleich Gelb. Er hatte lange gefehlt wegen eines Kreuzbandrisses.

77. Minute (F95-BVB): Reyna ist jetzt im Spiel für Dortmund. Noch immer fehlt aber das große Tempo bei den Schwarz-Gelben.

Frankfurt baut die Führung bei der Hertha aus

70. Minute (BSC-FFM): Tor zum 1:3 für Frankfurt. Torschütze: Ndicka. Da Costa zieht gleich fünf Herthaner auf sich. Ndicka hat dementsprechend viel Platz und zimmert die Kugel vom Sechzehner flach ins linke Eck.

67. Minute (KOE-FCU): Tor zum 0:2 für Union! Torschütze: Gentner. Der Ex-Stuttgarter steht nach einem Standard völlig blank, nimmt einen zweiten Ball herrlich mit der Brust und versenkt ihn mit voller Wucht!

67. Minute (SCP-SVW): Tor zum 1:4 für Paderborn! Torschütze: Sabiri. Der Paderborner trifft nach einem Standard aus dem Getümmel im Fünfer.

Frankfurt dreht das Spiel in Berlin

62. Minute (BSC-FFM) : Tor zum 1:2 für Frankfurt ! Torschütze: Silva. Zauberhaft! Kamada mit dem Klasse-Solo, und Silva netzt mit der Hacke ein!

65. Minute (F95-BVB): VAR-Entscheidung: Kein Tor für Dortmund. Kaum eingewechselt, ist Haaland mittendrin und bereitet für den Portugiesen vor. Klasse-Volley von Guerreiro am Strafraum in Netz. Aber das Tor wird zurück genommen! Handspiel von Guerreiro anscheinend.

60. Minute (KOE-FCU): Fast das 1:1! Riesenchance für Uth, der alleine vor Ginkiewicz scheitert. Danach hat auch Kainz eine Klasse-Chance, wieder ist der Keeper da.

59. Minute (SCP-SVW): Tor für Bremen zum 0:4, Torschütze. Eggestein. Es regnet in Strömen, Weltuntergansstimmung in Paderborn. Und Werder macht bei einem Konter den Sack zu! Maxi Eggestein haut einen Nachschuss nach einem gescheiterten Sargent-Versuch in die Maschen.

58. Minute (F95-BVB): Düsseldorf wird mutiger. Hazard ist dagegen gefrustet, weil er einen Ball wegschlägt.

Frankfurt nutzt die Überzahl sofort aus - 1:1 in Berlin

51. Minute (BSC-FFM): Tor für Frankfurt zum 1:1! Torschütze: Dost. Da Costa flanke auf Silva, der eingewchselte Stürmer köpft neben das Tor - aber da steht Dost und lenkt ihn artistisch ins rechte Kreuzeck!

51. Minute (BSC-FFM): Ibisevic musste aus taktischen Gründen in der Kabine bleiben, Hertha spielt ja nun in Unterzahl. Frankfurt hat Andre Silva als zweite Spitze gebracht.

46. Minute (WOB-SCF): Tor zum 2:2 für Freibug! Torschütze: Sallai. Was für ein kurioses Tor! Nach 18 Sekunden in der zweiten Hälfte scheitert Höler an Casteels. Sallai köpft den Rebound mit einer unglaublichen, hohen Kurve ins rechte Kreuzeck. Wolfsburg hatte diese Partie dermaßen im Griff, und nun das!

47. Minute (SCP-SVW): Es regnet mittlerweile in Paderborn. Der SCP braucht ein Fußballwunder, um heute noch was zu reißen. Ein Tor in Düsseldorf würde akutell den Abstieg Paderborns besiegeln.

46. Minute (alle Spiele): Die Partien laufen wieder.

45.+3 Minute (alle Spiele): Halbzeit in den Stadien!

Aufregung in Berlin: Kein Elfer, aber Platzverweis

45. Minute (BSC-FFM): VAR-Entscheidung: Kein Elfmeter für Frankfurt! Aber Platzverweis für Hertha. Boyata berührt Dost knapp vor der Strafraum-Linie und sieht glatt Rot. Es gibt aber keinen Elfer, sondern Freistoß. Kostic scheitert dann zweimal an der Mauer.

45. Minute (F95-BVB): Zwei Torschüsse im ganzen Spiel bisher - das ist Tiefstwert für eine Bundesliga-Halbzeit.

43. Minute (WOB-SCF): Tor für Freiburg zum 2:1! Torschütze: Höler. Herrlicher Flugkopfball knapp über der Grasnarbe nach Flanke vom rechten Flügel von Grifo. Freiburg ist wieder da!

Zwei Tore in der ersten Halbzeit: Davy Klaasen.

39. Minute (SCP-SVW): Tor für Bremen zum 0:3! Torschütze: Klaassen. Wieder nach einem Standard. Die Kugel wird abgewehrt, fliegt aber genau auf den Fuß von Klaasen, der aus 15 Metern von links direkt volley abzieht und ins kurze Eck trifft. Doppelpack!

39. Minute (KOE-FCU): Tor für Köln zum 1:0! Torschütze: Friedrich. Friedrich schweißt einen Kopfball nach einer Ecke ins Netz.

38. Minute (F95-BVB): Dortmund hatte eine Großchance von Hakimi, der aber alleine vor dem Tor scheiterte. Ansonsten geht beim BVB noch nicht viel zusammen.

Bundesliga: Werder legt gegen Paderborn nach

35. Minute (SCP-SVW): Tor zum 0:2 für Werder! Torschütze: Osako. Sargent prüft Zingerle mit einem Schuss von rechts, der Keeper kann nur abklatschen lassen und der Rebound geht an Osako, der nur noch einschieben muss. Indes hat Klaus Gjasula mit seiner 17. gelben Karte den Rekord von Tomasz Hajto gebrochen.

31. Minute (KOE-FCU): VAR-Entscheidung: Kein E lfmeter für Union! Gentner schießt Leistners Arm an. Der Elfer-Pfiff wird vom VAR überprüft. Und heraus kommt: Kein Strafstoß! Ist wohl die richtige Entscheidung. Der Arm geht nicht zum Ball.

28. Minute (WOB-SCF): VAR-Entscheidung: Tor für Wolfsburg zählt nicht! Gegen zwei Verteidiger und Torwart Schwolow setzt sich Ginczek bei einer Ecke durch und köpft ein. Köln hat etwas dagegen und „klaut“ Ginczek damit schon sein zweites Tor heute. Es bleibt beim 0:2.

26. Minute (BSC-FFM): Tor zum 1:0 für Hertha! Torschütze: Piatek. Der Stürmer tankt sich unwiderstehlich gegen mehrere Frankfurter durch und schiebt ein. Was für eine Energieleistung!

26. Minute (WOB-SCF): Tor zum 0:2 für Wolfsburg! Torschütze: Weghorst. Der Niederländer, mittlerweile mit Turban, verlädt Schwolow und schiebt beim Elfmeter links unten ein.

23. Minute (WOB-SCF): VAR-Entscheidung in Wolfsburg: Elfmeter für Wolfsburg.Das Tor zählt nicht! abu flankt von rechts, Ginczeck legt für Weghorst ab, der an der Latte scheitert. Dabei bekommt der Niederländer einen Stollen ins Gesicht und bleibt blutend liegen. Ginczek ballert den Nachschuss aus einem Meter ins Netz. Aber die Schiedsrichter entscheiden auf Elfmeter.

Bremen geht in Paderborn in Führung

20. Minute (SCP-SVW): Tor zum 0:1 für Bremen! Torschütze: Klaassen. Und das gleich nach dem gehaltenen Elfer. Gebre Selassie flankt von rechts, vier Mann sind um Klaasen, aber der Werder-Routinier springt am höchten und versenkt die Kugel ansehntlich im rechten Eck! Diesmal sieht Zingerle nicht gut aus.

19. Minute (SCP-SVW): Zingerle hält gegen Rashica! Der Stürmer sucht sich die linke Ecke aus, scharf geschossen - aber der Keeper hat ihn!

17. Minute (SCP-SVW): Elfmeter für Bremen! Collins springt die Kugel an die Hand.

15. Minute (WOB-SCF): Tor zum 1:0 für Wolfsburg! Torschütze: Weghorst. Arnold schickt Steffen auf Rechtsaußen, der bringt die Kugel an den Elfemterpunkt, wo Weghorst steht und humorlos versenkt. Klasse-Spielzug.

14. Minute (SCP-SVW): Werder hat im von vielen kleinen Fouls und Auseinandersetzungen geprägten Abstiegskampfduell die Kontrolle übernommen.

12. Minute (F95-BVB): Sancho verliert bei einem BVB-Konter den Ball und erkämpft ihn sich zurück. Aber unfair - Freistoß für die Düsseldorfer. Noch warten die Dortmunder auf Großchancen.

10. Minute (WOB-SCF): In Wolfsburg halten sich die Gastgeber bisher vornehm zurück. Freiburg macht das Spiel.

8. Minute (KOE-FCU): Noch keine Großchancen auch bei Köln gegen Union. Beide Teams besinnen sich erstmal auf die Defensive, bei beiden lief es ja zuletzt nicht besonders.

Bundesliga: Düsseldorf mit Nadelstichen gegen Dortmund

6. Minute (F95-BVB): Düsseldorf beginnt frech. Suttner steht bei einem langen Ball aber im Abseits.

4. Minute (BSC-FFM): Sieben Änderungen gibt es im Vergleich zum Pokalspiel bei der Eintracht. Mal sehen, wie sich das bemerkbar macht. Bisher gibt es noch keine Chancen auf beiden Seiten.

3. Minute (SCP-SVW): Werder hat die ersten Druckmomente überstanden und befreit sich.

1 Minute (SCP-SVW): Paderborn macht gleich von Beginn an Druck. Sie wollen heute anscheinend auf keinen Fall absteigen.

Paderborn gegen Bremen.

1. Minute (alle Spiele): Die fünf Nachmittagspartien laufen!

15.29 Uhr: Gleich geht‘s los! Die Teams stehen auf den Rasen bereit.

15.15 Uhr: Steffen Baumgart, Trainer Paderborn: „Ich freu mich auf die Bundesliga heute, das wollen wir erhalten. Wir wollen unsere kleine Chance erhalten. Wir beschäftigen uns auch mit einem Abstiegs-Szenario. Wir wollen heute Leistung zeigen. Wir müssen gucken, dass wir das, was uns auszeichnet, auf den Platz bringen. Für uns ist das ein Abenteuer. Wir müssen 100 Prozent zeigen, um eine Chance zu haben. Für beide geht es heute um sehr viel.“

Bremen: Pizarro dabei, aber nicht im Kader

15.09 Uhr: Bremen-Trainer Florian Kohlfeldt: „Ich glaube an unsere Einzelqualität. Wir haben keine guten Entscheidungen getroffen in den letzten Spielen. Daraus werden wir lernen. Claudio Pizarro ist wieder da, aber das Spiel heute kommt zu früh.“ Pizarro ist aber mit angereist, soll seine Erfahrung weiter geben. Auf die Frage, ob Werder noch zu retten sei, meinte Kohleldt knapp: „Ja.“

14.53 Uhr: BVB-Lizenzspielleiter Sebastian Kehl sagt: „Wir sind mit Roman Bürki in guten Gesprächen.“ Liverpool-Trainer Klopp soll nach Kehls Aussagen nicht an Sancho dran sein.

14.43 Uhr: Jetzt steht auch fest, welche Kölner beginnen. Zwei Veränderungen gibt es beim FC. Damit wurden alle Aufstellungen der Nachmittagsspiele veröffentlicht.

14.39 Uhr: Fehlt nur noch ein Spiel: Wir warten noch auf die Kölner, doch Union hat seine Startelf bereits bekannt gegeben:

14.38 Uhr: Düsseldorfs Aufstellung gegen Dortmund wurde ebenfalls bekannt gegeben.

Kastenmeier - Ayhan, Hoffmann, Suttner - M. Zimmermann, Sobottka, Gießelmann, Stöger, V. Berisha - Karaman, Thommy.

14.37 Uhr: Die SCF-Aufstellung für das Spiel in Wolfsburg sieht so aus:

Schwolow - Schmid, Lienhart, Heintz, Günter - R. Koch, Höfler, Sallai, Grifo - Waldschmidt, Höler

Dortmund mit Witsel und Can im Mittelfeld bei der Fortuna

14.35 Uhr: Die BVB-Aufstellung in Düsseldorf ist da. Can und Witsel ziehen die Fäden im Mittelfeld. Vorne darf Sancho von Beginn an wirbeln. Haaland sitzt auf der Bank.

14.34 Uhr: Wolfsburg beginnt gegen Freiburg mit Weghorst und Ginczek im Sturm.

14.33 Uhr: Auch die Aufstellung der Frankfurter ist nun da.

Trapp - Abraham, Hasebe, Ndicka - da Costa, Sow, Kohr, Torro, Kostic, Kamada - Dost

Bundesliga: So spielt Labbadias Hertha gegen Frankfurt

14.31 Uhr: So beginnt das Team von Bruno Labbadia, die Berliner Hertha, gegen Frankfurt:

Jarstein - Pekarik, Boyata, Torunarigha, Plattenhardt - Maier, Skjelbred, Grujic, Darida - Piatek, Ibisevic

14.27 Uhr: Die Aufstellungen von Paderborn und Bremen wurden veröffentlicht. So geht es die Abstiegskandidaten an - beim SCP gibt es zwei Startelf-Debüts.

Update vom 13. Juni, 14.24 Uhr: In Kürze erwarten wir die Aufstellungen der Teams.

Update vom 12. Juni, 11.30 Uhr: Die Bundesliga geht am 31. Spieltag in die heiße Phase der Saison. Und der FC Bayern München steht vor der achten Meisterschaft in Folge.

Während Werder Bremen gegen einen historischen Abstieg kämpft, müssen Klubs wie der BVB, RB Leipzig und Bayer Leverkusen einmal mehr darüber grübeln, wie sie mittelfristig die Münchner (Vor-) Herrschaft brechen wollen. 

Und die Deutsche Fußball Liga (DFL), wie ihr Produkt spannend genug bleibt, um es international stark gewinnbringend zu vermarkten.

Erstmeldung vom 11. Juni: Es bleibt spannend in der Bundesliga*! Fallen am 31. Spieltag nun die ersten Entscheidungen? 

Der SC Paderborn ist im Keller-Kracher gegen Werder Bremen gefordert, die Ostwestfalen könnten bei einer Niederlage schon als erster Absteiger in die 2. Liga feststehen - und zwar dann, wenn Fortuna Düsseldorf gegen Borussia Dortmund gewinnt. 

Lesen Sie auch: Horror-Szenario für FC Bayern - Wie die Flick-Truppe doch noch die Meisterschaft verspielen könnte*

Bundesliga im Live-Ticker: Kellerduell zwischen Paderborn und Bremen, Düsseldorf hofft auf Zählbares gegen Dortmund

Der BVB möchte das natürlich vermeiden, denn dann könnten die Bayern* schon am Samstag als Deutscher Meister* feststehen. Es bräuchte im Abendspiel gegen Gladbach (hier im Live-Ticker) dann nur noch einen Sieg für die Schale. Die Münchner hatten zuletzt mit Eintracht Frankfurt im DFB-Pokal ihre liebe Not. 

Am Ende setzte sich die Flick-Elf durch und die SGE muss so ihren Traum vom internationalen Geschäft in der kommenden Saison endgültig begraben. Zwar qualifiziert sich wegen der Konstellation im DFB-Pokal nun auch der Tabellensiebte für die Europa League*, die Frankfurter haben in diesem Rennen aber nur noch minimale Chancen. Der Blick ging in den vergangenen Wochen ohnehin eher nach unten. 

Bundesliga im Live-Ticker: Hertha BSC träumt plötzlich von Europa - Punkte gegen Frankfurt Pflicht

Dafür schielen Bruno Labbadia und Hertha BSC plötzlich auf die Europa League. Fünf Punkte fehlen nur noch auf den ominösen siebten Platz in der Bundesliga*. Gegen Frankfurt muss deshalb ein Dreier her. Auch der Tabellensechste aus Wolfsburg und der Achte aus Freiburg hoffen auf Europa. Wer lässt im direkten Duell Federn?

Zwischen dem 1. FC Köln und Union Berlin geht es ebenfalls noch um alles - beide Mannschaften stehen zwar deutlich über dem Strich im Fußball-Oberhaus*, bei einer Niederlage könnte es im Abstiegskampf aber vor allem für die Eisernen ganz schnell wieder ganz eng werden. 

In unserem Highlight-Ticker verpassen Sie kein Tor von der Fünfer-Konferenz aus der Bundesliga* am Samstagnachmittag.

Die Freitagspartie am 31. Spieltag tragen die TSG Hoffenheim gegen RB Leipzig in Sinsheim* aus. 

*tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

akl

Rubriklistenbild: © AFP / LEON KUEGELER

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare