In Brasilien

Doppelmord erschüttert Amateurfußball

Pio XII - Bei einem brasilianischen Fußball-Amateurspiel ist es zu einer grauenhaften Bluttat gekommen. Ein Schiedsrichter und ein Spieler sind ermordet worden.

Bei einem brasilianischen Fußball-Amateurspiel ist es zu einer grauenhaften Bluttat gekommen. Ein 20 Jahre alter Schiedsrichter erstach zunächst einen Spieler, der ihn nach einer Roten Karte mit Fußtritten verletzt hatte. Danach wurde der Unparteiische von aufgebrachten Fans mit einer Flasche und einem Messer getötet und zerstückelt. Laut Angaben örtlicher Medien soll zudem der Kopf des Schiedsrichters auf einen Stock aufgespießt worden sein. Die Polizei nahm drei Verdächtige fest.

sid

Rubriklistenbild: © picture alliance / AP Images

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare