Er lobt Schwiegervater

Van Bommel über van Marwijk: "Taktisch stark"

+
Mark van Bommel lobt seinen Schwiegervater van Marwijk (hier Archivbild aus der niederländischen Nationalelf).

Hamburg - Seit zwei Wochen ist Bert van Marwijk Trainer des Hamburger SV. Einen ersten Erfolg durfte er schon beim 2:2 in Frankfurt feiern. Jetzt lobt ihn sein Schwiegersohn Mark van Bommel.

Mark van Bommel ist sicher, dass Trainer Bert van Marwijk den Hamburger SV in der Bundesliga wieder auf Kurs bringen wird. „Er ist taktisch richtig stark. Er wird den Spielern beibringen, im System perfekt zu arbeiten“, sagte der niederländische Ex-Nationalspieler der „Bild am Sonntag“ über seinen Schwiegervater. Van Marwijk hat beim HSV vor kurzem die Nachfolge von Thorsten Fink angetreten. Nach dem 2:2 in Frankfurt saß der 61-Jährige am Sonntag in Nürnberg zum zweiten Mal auf der Bank der Norddeutschen.

Van Marwijk sei gradlinig, ehrlich und fleißig. Er habe keine Schwächen, brauche aber Zeit, um dem neuen Team sein System einzuimpfen. „Er ist kein Feuerwehrmann. Je länger die Spieler unter ihm arbeiten, desto besser werden sie in ihrer kompletten Spielanlage werden“, meinte van Bommel weiter.

Van Marwijk sei als langjähriger Vereins- und ehemaliger Nationalcoach der Niederlande erfahren genug, um die derzeit in der Abstiegszone der Bundesliga stehende HSV-Mannschaft auf die von ihm bevorzugte Spielweise einzustellen. „Seine Ansprachen sind treffend. Er weiß, wie er mit den Spielern umgehen muss. Dafür hat er ein großes Talent“, merkte der 36 Jahre alte Ex-Profi van Bommel an.

Fan-Tattoos: Wenn Fußball-Leidenschaft unter die Haut geht

Fan-Tattoos: Wenn Fußball-Leidenschaft unter die Haut geht

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare