2. Liga am Freitag

Bielefeld erkämpft Remis in Aue - Fürth siegt auswärts

+
Aues Jan Hochscheidt (l) in Aktion gegen Bielefelds Joakim Nilsson. Foto: Robert Michael/dpa

Aue (dpa) - Tabellenführer Arminia Bielefeld ist im Kampf um den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga zumindest ein weiterer Teilerfolg gelungen und die SpVgg Greuther Fürth hat die Aufstiegsplätze in der ins Visier genommen.

Das Team von Trainer Uwe Neuhaus kam am 20. Zweitliga-Spieltag bei Erzgebirge Aue zu einem 0:0. Die Sachsen sind die heimstärkste Mannschaft der Liga. Vor 9000 Zuschauern baute Bielefeld mit seiner zweiten Nullnummer der Saison seinen Vorsprung vor dem zweitplatzierten HSV vorübergehend auf vier Punkte aus.

Das Fürther Team von Trainer Stefan Leitl siegte nach einer souveränen Vorstellung beim SSV Jahn Regensburg mit 2:0 (2:0) und kletterte vorübergehend auf den vierten Tabellenplatz. Der Rückstand der Franken auf den Dritten VfB Stuttgart beträgt vorerst nur noch drei Punkte. Mit einem Doppelschlag innerhalb von vier Minuten schossen Maximilian Wittek (11. Minute) und Havard Nielsen (15.) die effektiven Fürther vor 11.013 Zuschauern schon in der ersten Hälfte komfortabel in Führung.

Kader Arminia Bielefeld

Kader Erzgebirge Aue

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare