Fink-Nachfolger

Marwijk ernsthafter Kandidat beim HSV

+
Bert van Marwijk

Hamburg - Beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV verdichten sich die Anzeichen, dass Bert van Marwijk (61) die Nachfolge des entlassenen Trainers Thorsten Fink antreten könnte.

Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, hat Sportdirektor Oliver Kreuzer dem HSV-Aufsichtsrat vor dem Bundesliga-Spiel gegen Werder Bremen die Personalie des früheren niederländischen Nationaltrainers und Ex-Chefcoaches von Borussia Dortmund nähergebracht.

„Es ging beim Aufsichtsrat nicht ausschließlich um van Marwijk“, sagte Kreuzer Sky und der Hamburger Morgenpost: „Ich hatte Kontakt zu ihm. Es gibt aber auch andere Namen.“ Der HSV hatte sich am Dienstag offiziell von Fink getrennt. Gegen Bremen saß Interimstrainer Rodolfo Esteban Cardoso auf der Bank der Hanseaten.

Die schnellsten Trainerentlassungen seit 1999

Die schnellsten Trainerentlassungen seit 1999

Kreuzer sagte Sky über die Zusammenkunft mit dem HSV-Aufsichtsrat vor dem Spiel: „Es ging um die Trainerfrage. Es gab ein Update meinerseits dem Aufsichtsrat gegenüber. Und das war es auch schon.“ Über die Kontakte zu van Marwijk betonte Kreuzer: „Wenn er das bestätigt hat, dann ist dem auch so. Es ging aber nicht ausschließlich um van Marwijk. Es ging darum, den Aufsichtsrat zu informieren, wie der Stand der Dinge ist.“

Kein Thema beim HSV ist laut des Sportdirektors Stefan Effenberg. Kreuzer über den Zeitpunkt der Bekanntgabe: „Wir haben gesagt, relativ zeitnah. Wünschenswert wäre Mitte nächster Woche.“

SID

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare