Verträge bis 2020

Bericht: Löw kann mit Köpke und Schneider planen

+
Joachim Löw (l) kann bis 2020 weiter zusammen mit Thomas Schneider (M) und Andreas Köpke arbeiten. 

Frankfurt/Main - Bundestrainer Joachim Löw kann über die WM 2018 hinaus mit seinen Assistenten Andreas Köpke und Thomas Schneider planen.

Der Deutsche Fußball-Bund hat sich nach Informationen der "Bild am Sonntag" mit den beiden Co-Trainern der deutschen Nationalmannschaft auf eine Vertragsverlängerung bis 2020 geeinigt. Eine offizielle Bestätigung des DFB gab es zunächst noch nicht. Aber Löw erklärte bereits Ende Oktober des Vorjahres, als er selbst einen neuen Kontrakt bis nach der EM 2020 unterzeichnete hatte, dass er fest von einer weiteren Zusammenarbeit mit seinen Assistenten ausgeht. Zum Stab von Löw gehört auch Co-Trainer Marcus Sorg.

Länderspiel-Termine

WM-Qualifikation

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare