Bayer ohne zwei Stützen gegen St. Pauli

+
René Adler (l.) muss gegen St.Pauli passen. Renato Augusto (r.) fehlt wegen eines Faserrisses.

Leverkusen - Bayer Leverkusen muss für die Partie gegen den FC St. Pauli auf Torwart René Adler und Renato Augusto verzichten. Dafür ist Gonzalo Castro wieder fit.

Bundesligist Bayer Leverkusen muss im Heimspiel am Sonntag gegen den FC St. Pauli (17.30 Uhr) auf René Adler verzichten. Der Torhüter fehlt dem Tabellenzweiten wegen eines hartnäckigen Magen-Darm-Virus'. Für Adler steht Fabian Giefer zwischen den Pfosten. “Fabian hat das bisher immer gut gelöst, wenn er als Vertreter von René gefordert war. Da habe ich keine Bedenken“ sagte Trainer Jupp Heynckes.

Giefer hatte Adler bereits im letzten Bundesliga-Hinrundenspiel gegen den SC Freiburg sowie in den beiden Europa-League-Duellen bei Rosenborg Trondheim und gegen Atlético Madrid vertreten. Neben Adler plant Heynckes ohne Renato Augusto. Nach seinem Faserriss absolvierte der Mittelfeldspieler zuletzt nur Lauftraining.

Punktprämien: Was die 18 Bundesligisten kassieren

Punktprämien: Was die 18 Bundesligisten kassieren

Punktprämien: Was die 18 Bundesligisten kassieren

Dagegen steht Gonzalo Castro nach überstandener Muskelverletzung wieder zur Verfügung. “Ich hoffe, dass wir die Serie der Gewinnspiele ausbauen. Meine Truppe ist hungrig auf Erfolg“, sagte Heynckes. dessen Team in den vorigen sieben Partien 19 Zähler verbuchte und den Sieben-Punkte-Abstand auf Tabellenführer Borussia Dortmund weiter verringern will.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare