OP bei Leno - Comeback für Rensing

+
Bernd Leno wird wegen einer Schleimbeutelentzündung am Ellbogen operiert.

Leverkusen - Bayer Leverkusen muss im DFB-Pokalspiel am Mittwoch (19.00 Uhr) bei Drittligist Arminia Bielefeld auf Torwart Bernd Leno verzichten. Der 20-Jährige muss unters Messer.

Bayer Leverkusen muss im DFB-Pokalspiel am Mittwoch (19.00 Uhr/Sky) bei Drittligist Arminia Bielefeld ohne den Sieggaranten von München, Torwart Bernd Leno, auskommen. Möglicherweise fällt der 20 Jahre U21-Nationaltorwart auch längerfristig aus, nachdem sich der Keeper aufgrund einer Schleimbeutelentzündung im rechten Ellenbogen einer Operation unterziehen musste. Am Sonntag beim 2:1-Erfolg des Werksklubs bei Bundesliga-Tabellenführer Bayern München war Leno der überragende Gäste-Spieler gewesen.

Unvergessene Torwart-Legenden

Unvergessene Torwart-Legenden

Unvergessene Torwart Legenden
Unvergessene Torwart Legenden
Unvergessene Torwart Legenden
Unvergessene Torwart Legenden
Unvergessene Torwart-Legenden

„Bernd hatte schon einige Zeit Schmerzen, die nach dem Spiel in München schlimmer geworden sind“, sagte Bayer-Teamchef Sami Hyypiä, „deshalb haben wir mit unserer medizinischen Abteilung entschieden, schnell zu handeln.“ Wie lange die Nummer eins von Bayer ausfallen wird, konnte Hyypiä noch nicht abschätzen: „In Bielefeld fehlt er definitiv, danach sehen wir weiter.“

Auf der Bielefelder Alm fehlt auch Karim Bellarabi. Der 22-Jährige kann wegen einer Schambeinentzündung nicht eingesetzt werden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare