Barcelona mit Kantersieg aus der Krise

+
Ivan Rakitic (4), Lionel Messi (l) und Luis Suarez feiern den Treffer zum 3:0 gegen Deportivo La Coruna. Foto: Lavandeira Jr.

La Coruna (dpa) - Der FC Barcelona hat sich mit einem Kantersieg vorerst aus der Krise geschossen.

Nach zuletzt drei Niederlagen in der Liga und dem Champions-League-K.o. gegen Atlético Madrid feierten die Katalanen einen 8:0 (2:0)-Sieg bei Deportivo La Coruna, wodurch sich Barca an der Tabellenspitze behauptete.

Es bleibt aber weiter spannend, denn Bayerns Champions-League-Gegner Atlético siegte bei Athletic Bilbao 1:0 (1:0) und liegt damit punktgleich auf Platz zwei. Auch Rekordmeister Real Madrid hält Anschluss. Die Königlichen siegten gegen den FC Villarreal 3:0 (1:0) und liegen damit einen Zähler hinter dem Spitzenduo.

Die Mannschaft von Trainer Luis Enrique zeigte sich im Vergleich zu den vergangenen Wochen deutlich formverbessert. Insbesondere Luis Suárez zeigte mit vier Treffern eindrucksvoll seine Torjäger-Qualitäten. Es waren seine Saisontore Nummer 27 bis 30 (11., 24., 53. und 64. Minute). Außerdem trafen der Ex-Schalker Ivan Rakitic (47.), Lionel Messi (73.) Bartra (79.) und Neymar (81.).

Mehr Arbeit hatte Atlético in Bilbao. Der frühere EM-Held Fernando Torres sicherte den Madrilenen aber mit seinem Tor in der 38. Minute drei Punkte.

Real kam dank der Tore von Karim Benzema (41.), Lucas Vazquez (69.) und Luka Modric (76.) zum Sieg gegen den Europa-League-Halbfinalisten. Der deutsche Nationalspieler Toni Kroos wurde nach 74 Minuten ausgewechselt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare